München - Exakt 38 Tage nachdem der FC Bayern München seinen Fans auf dem Rathausbalkon die Meisterschale präsentiert hat, stand die Mannschaft wieder auf dem Platz. Coach Pep Guardiola ließ sein Team zur ersten Übungseinheit der Vorbereitung auf die neue Saison antreten.

Guardiola kontte dabei einen Großteil seines Kaders begutachten. Kapitän Philipp Lahm, Xabi Alonso, Javi Martínez und Thiago, aber auch die wieder genesenen David Alaba und Arjen Robben waren an Bord.

Sieben Spieler fehlen noch

Die jüngst noch aktiven Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, Mario Götze oder Robert Lewandowski fehlten hingegen, genauso wie die verletzten Franck Ribéry und Holger Badstuber. Auch Rückkehrer Pierre-Emile Hojbjerg und Neuzugang Joshua Kimmich, die beide bis vergangenes Wochenende noch bei der U21-Europameisterschaft in Tschechien im Einsatz waren, standen zunächst nicht zur Verfügung.

Torhüter Sven Ulreich war der einzige FCB-Neuzugang, der am Auftakttraining teilnahm. "Ich freue mich riesig auf die ganze Mannschaft und all das Neue, das auf mich zukommt", sagte der ehemalige Stuttgarter bei seiner Vertragsunterzeichnung. "Ich möchte meinen Teil zum Erfolg beitragen und werde immer da sein, wenn ich gebraucht werde."

Neuzugang Costa noch nicht auf dem Platz

Vor der Einheit vor knapp 2000 Zuschauern wurde auch der Transfer von Douglas Costa bekannt gegeben. Der brasilianische Nationalspieler war zwar in München zugegen, wird aufgrund seiner Teilnahme an der Copa America aber erst am 11. Juli ins Mannschaftstraining einsteigen.

Bis zum Bundesliga-Auftakt am 14. August gegen den Hamburger SV stehen insgesamt sieben Testspiele, der Supercup gegen den VfL Wolfsburg und die erste Runde des DFB-Pokals beim FC Nöttingen für den Rekordmeister auf dem Programm (Sommerfahrpläne aller Bundesligisten).

Sehen Sie hier die Trainingseinheit noch einmal im Video: