Köln - Die Europa League startet. Aus der Bundesliga sind mit dem FC Schalke 04 und dem FSV Mainz 05 zwei Vertreter dabei. Während die Mainzer bereits um 19:00 Uhr den AS St.Etienne empfangen, treten die Schalker um 21:05 Uhr beim OGC Nizza an. Mit dem bundesliga.de-Liveblog sind Sie bis zum Abpfiff jederzeit bestens informiert.

SCHLUSS!

#OGCNS04 0:1: Einmal kommt Nizza nochmal vor das Schalker Tor, doch dann pfeifft der Schiedsrichter ab. Hochverdienter Sieg für die Königsblauen, der vielleicht ein bis zwei Tore zu niedrig ausgefallen ist.

90.+2 Min: Pfosten von Choupo-Moting

#OGCNS04 0:1: Das hätte die Entscheidung sein können. Max Meyer prüft Yoan Cardinale, den Nachschuss setzt Eric Maxim Choupo-Moting an den Pfosten

84. Min: Balotelli gegen Fährmann

#OGCNS04 0:1: Erste Chance für Nizza! Mario Balotelli zieht aus 16 Metern ab, der Schuss wird noch leicht abgefälscht, doch Ralf Fährmann streckt sich und lenkt den Ball um den Pfosten.

75. Min: TOOOR! Baba erlöst S04!

#OGCNS04 0:1: Da ist die längst überfällige Führung für die Schalker! Leon Goretzka, Max Meyer und Abdul Rahman Baba kombinieren sich ganz stark über links in den Strafraum. Am Ende haut der neu verpflichtete Linksverteidiger den Ball einfach aus spitzem Winkel in die Maschen!

73. Min: MEYER!

#OGCNS04 0:0: Riesenchance für Max Meyer, der im Sechzehner von Leon Goretzka angespielt wird und aus 14 Metern aus der Drehung abzieht. Doch Yoan Cardinale taucht ab und hält ganz stark. Das 1:0 für S04 wäre mehr als verdient.

64. Min: Goretzka aus der Distanz

#OGCNS04 0:0: Wieder hat Leon Goretzka die Chance. Dieses Mal legt Eric Maxim Choupo Moting ihm den Ball auf, doch wieder scheitert er an Yoan Cardinale, der den Schuss aus dem Eck fischt.

58. Min: Weinzierl wechselt offensiv

#OGCNS04 0:0: Die Marschrichtung ist klar und Markus Weinzierl unterstreicht Schalkes Ambitionen hier nochmal. Benjamin Stambouli macht Platz für Max Meyer.

52. Min: Schalke macht weiter Druck

#OGCNS04 0:0: S04 macht da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben. Teilweise stehen alle Feldspieler in der Hälfte der Gastgeber. Nach wie vor warten wir aber auf echte Großchancen. Inzwischen ist Yevhen Konoplyanka für Alessandro Schöpf im Spiel.

Die 2. Halbzeit läuft

#OGCNS04 0:0: Weiter geht's in Nizza.

Halbzeitfazit

© imago

#OGCNS04 0:0: Starke erste Hälfte des FC Schalke 04. Die Königsblauen haben das Spiel unter Kontrolle, setzen OGC Nizza immer wieder unter Druck und lassen selbst kaum etwas zu. Eine Führung wäre hochverdient, doch die größte Chance ließ Leon Goretzka liegen.

21. Min: Dreifachchance für S04

#OGCNS04 0:0: Benedikt Höwedes legt ab für Leon Goretzka, der zweimal an Yoan Cardinale scheitert. Den dritten Versuch von Breel Embolo blockt Paul Baysse im letzten Moment ab.

18. Min: Schalke kontrolliert

#OGCNS04 0:0: Fast 20 Minuten gespielt, der FC Schalke steht sehr hoch, versucht immer wieder früh zu pressen und hat das Spiel bislang unter Kontrolle. Es fehlt lediglich die letzte Entschlossenheit vor dem Tor.

Und los...

#OGCNS04 0:0: Auch für den FC Schalke ist die Europa-League-Saison eröffnet.

Mainz-Spielbericht

© imago

In einem umkämpften Spiel trennt sich der FSV Mainz 05 in seinem ersten Europa-League-Spiel überhaupt 1:1 vom AS St.Etienne.

>>>Der Spielbericht auf bundesliga.de

Ab nach Nizza

Um 21:05 Uhr geht es direkt weiter mit dem Spiel der Schalker beim OGC Nizza, bei dem Dante und Mario Balotelli in der Startelf stehen. Der ehemalige Königsblaue Younes Belhanda wird von Lucien Favre zunächst auf die Bank gesetzt.

Schluss in Mainz

#M05ASSE 1:1: Remis bei der Mainzer Europa-League-Premiere. Nach zäher erster Hälfte, kamen die Hausherren deutlich aktiver aus der Kabine und gingen verdient durch Nico Bungert in Führung. Danach ließen sich Mainz aber zu weit nach hinten fallen und überließ St.Etienne zu oft den Ball. Mit einem langen Ball und etwas Glück kamen die Gäste so noch zum Ausgleich. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

88. Min: Bitter: Der Ausgleich!

#M05ASSE 1:1: Kurz vor Schluss schlagen die Gäste nochmal einen langen Ball in den Sechzehner. Alexander Söderlund verlängert auf Robert Beric, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückt.

76. Min: Glück für Lössl

#M05ASSE 1:0: Ole Selnaes schließt aus 15 Metern ab, der Ball wird noch abgefälscht und fliegt in die andere Ecke. Mainz hat Glück, dass das Leder neben den Kasten trudelt, Jonas Lössl war bereits auf dem Weg in die andere Ecke.

72. Min: Mainz lauert

#M05ASSE 1:0: Mit der Führung im Rücken haben sich die Mainzer jetzt etwas zurückgezogen, überlassen St.Etienne das Spiel und lauern auf Konter. Inzwischen sind auch Jhon Cordoba und Fabian Frei für Yoshinori Muto und Suat Serdar im Spiel.

57. Min: TOOOR! Bungert macht das 1:0!

#M05ASSE 1:0: Yunus Malli bringt die Ecke, der Ball setzt einmal im Fünfer auf und am langen Pfosten kommt Nico Bungert eingelaufen. Aus sechs Metern hat Jessy Moulin dann keine Chance den Kopfball abzuwehren.

51. Min: Clemens prüft Moulin

#M05ASSE 0:0: Da ist der erste richtig gefährliche Abschluss im Spiel. Christian Clemens hält aus der Distanz drauf, doch Jessy Moulin wehrt zur Seite ab.

So spielt S04:

Etwas überraschend rückt Alessandro Schöpf für Yevhen Konoplyanka in die erste Formation. Zudem ersetzt Breel Embolo Klaas-Jan Huntelaar, der sich im Spiel gegen den FC Bayern (0:2) eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, heute aber auf der Bank sitzt.

Weiter geht's...

...die zweite Halbzeit bei #M05ASSE läuft!

Halbzeitfazit:

#M05ASSE 0:0: Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel der Mainzer gegen Hoffenheim am Sonntag (4:4) hat diese Partie kaum Unterhaltungswert. Die gefährlicheren Abschlüsse hatte der Gast aus St.Etienne, doch Romain Hamouma traf den Ball aus aussichtsreicher nicht richtig und Henri Saivet setzte einen Freistoß in die Arme von Jonas Lössl. Es kann eigentlich nur besser werden.

44. Min: Zähe Angelegenheit

© imago

#M05ASSE 0:0: Es bleibt ein defensiv geprägtes Spiel. Keine der beiden Mannschaften kam bislang gefährlich vor das gegnerische Tor. Gleich ist Pause.

22. Min: Hektischer Beginn

© gettyimages / Alex Grimm

#M05ASSE 0:0: Die Mainzer mit einem engagierten Beginn. Immer wieder werden die Gäste aus Frankreich früh gestört. Bislang sind die Offensivaktionen der Nullfünfer aber noch zu überhastet. Eine echte Topchance gab es nicht.

14. Min: Mainz-Fans

© gettyimages / Alex Grimm

#M05ASSE 0:0: Das war auf jeden Fall internationale Klasse von den Anhängern des FSV Mainz 05. Jetzt muss die Mannschaft noch nachlegen, aber der Beginn ist schonmal vielversprechend.

Los geht's!

Das erste Europa-League-Gruppenspiel in der Vereinsgeschichte des FSV Mainz 05, #M05ASSE, läuft.

Cordoba auf der Bank, Balogun fehlt

Vier Veränderungen nimmt Martin Schmidt im Vergleich zum 4:4 am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim vor. Für den verletzten Leon Balogun beginnt Nico Bungert und Fabian Frei, Levin Öztunali und Jhon Cordoba werden durch Suat Serdar, Christian Clemens und Yoshinori Muto ersetzt.

Tolle Stadt, tolle Stimmung

Viele Schalke-Fans haben das tolle Wetter in Nizza genutzt und den Tag am Mittelmeer verbracht. Alle sind sich einig und wünschen sich heute drei Punkte zum Europa-League-Auftakt.

Der Rekordmeister kommt

Um 19:00 Uhr empfängt der 1. FSV Mainz 05 den AS St.Etienne und der 1919 gegründete Verein aus dem Südosten Frankreichs ist nicht weniger als der französische Rekordmeister (10 Titel). Zuletzt konnten St.Etienne die Ligue 1 aber 1981 gewinnen. Das Prunkstück der Gäste ist die taktisch disziplinierte Defensive: Seit dem Amtsantritt des aktuellen Trainers, Christophe Galtier, im Jahr 2009 kassierte die Mannschaft im Schnitt weniger als ein Tor pro Spiel. So ist es nicht verwunderlich, dass auch der prominenteste Name des Teams in der Abwehr zu finden ist. Florentin Pogba (26) ist Innenverteidiger und der ältere Bruder des seit Sommer teuersten Spieler aller Zeiten, Paul Pogba. Torwart Stephan Rouffier war als Ersatzmann mit Frankreich bei der diesjährigen Europameisterschaft dabei.

Die Spannung steigt...

Wiedersehen in Nizza

© imago / Norbert Scanella

Wenn der FC Schalke heute Abend (21:05 Uhr) beim OGC Nizza antritt, dann gibt es gleich drei Wiedersehen, denn bei den Franzosen spielt mit Younes Belhanda nicht nur Einer, der letzte Saison noch 17-mal das königsblaue Dress trug (2 Tore, 1 Vorlage), sondern auch der Abwehrchef und der neue Trainer dürften den meisten Schalker Fans bekannt sein: In der Defensivzentrale steht nach 202 Bundesliga-Spielen für Borussia Mönchengladbach, Bayern München und den VfL Wolfsburg der 32-jährige Dante. Gecoacht wird der viermalige französische Meister seit dieser Saison vom Ex-Gladbacher Lucien Favre - und das durchaus erfolgreich, denn nach vier Spieltagen steht Nizza mit zehn Zählern punktgleich mit dem Tabellenführer AS Monaco auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die Trikots

Die Schalker werden heute Abend in den weißen Auswärtstrikots mit helllblauen Hosen antreten. Nizza läuft in schwarz-rotem Dress auf.

Weinzierl und Schmidt zuversichtlich

Obwohl die Vorzeichen für S04-Trainer Markus Weinzierl und Mainz-Coach Martin Schmidt vor dem heutigen Start der Europa-League nicht unterschiedlicher sein könnten, gehen sie beide optimistisch in das erste Gruppenspiel.

Weinzierl, der nach den Pleiten bei Eintracht Frankfurt und gegen den FC Bayern auf Wiedergutmachung aus ist, zieht vor allem aus der Leistung seiner Mannschaft gegen den deutschen Rekordmeister vom vergangenen Freitag Zuversicht: "Der Auftritt gegen Bayern München stimmt mich zuversichtlich. Wenn wir immer so auftreten, werden wir auch die dazu passenden Ergebnisse einfahren.“ Taktisch lässt er sich vor dem Duell in Nizza nicht in die Karten schauen: "Wenn der Einsatz stimmt, dann ist die Taktik zweitrangig.“

Für den FSV Mainz 05 und Trainer Martin Schmidt geht es im ersten Europa-League-Gruppenspiel der Vereinsgeschichte überhaupt vorrangig darum, sich gut zu präsentieren. Schmidt ist jedoch zuversichtlich, dass sein Team, trotz der neuen Dreifachbelastung, auf internationaler Ebene bestehen kann: "Wir werden höchsten Belastungen unterzogen, haben uns aber während der Sommervorbereitung gezielt darauf vorbereitet. Zudem ist es uns gelungen, unseren Kader sowohl qualitativ als auch quantitativ in der Breite zu verstärken. Daher gehen wir die Aufgabe selbstbewusst und voller Zuversicht an."

Schalke an der Cote d'Azur

Auch der FC Schalke 04 bekommt es mit einem französischen Gegener zu tun und will die beiden Auftaktpleiten in der Bundesliga mit einem Sieg gegen den OGC Nizza vergessen machen. Anstoß ist um 21:05 Uhr.

Mainzer Vorfreude

Zum allerersten Mal in der 111 Jahre langen Vereinsgeschichte tritt der Club in Europa-League-Gruppenphase an und empfängt um 19:00 Uhr zuhause den AS St.Etienne. Die Vorfreude ist natürlich riesig.

Cordoba ist heiß

© gettyimages / Simon Hofmann

Nach auskurierter Verletzung erzielte der Mainzer Jhon Cordoba beim irren 4:4 gegen die TSG Hoffenheim seinen ersten Saisontreffer. Diesen Donnerstag startet der Kolumbianer mit Nullfünf mit einem Heimspiel gegen den AS St. Etienne in die Europa-League-Saison und der 23-jährige gibt sich optimistisch: "Wir haben einige Spieler dazubekommen und ich denke, dass wir nicht an Qualität verloren haben. Wir sind selbstbewusst und können alles erreichen. Warten wir mal ab, wie sich die Runde entwickelt."

>>> Jhon Cordoba im bundesliga.de-Interview