Köln - In der Gruppenphase der Champions League müssen heute die beiden Bundesliga-Clubs Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg ran. Während die Wölfe zum PSV Eindhoven gereist sind, empfangen die Fohlen Juventus Turin im Borussia-Park. Der Liveblog auf bundesliga.de hält Sie hier zu den Partien auf dem Laufenden!

Spielberichte

Gladbachs starke Leistung reicht nicht gegen Juventus

Wölfe fallen nach 0:2 bei PSV auf Platz drei zurück

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen

Alle Tore mit Torschützen, Karten und Einwechslungen finden Sie topaktuell im Liveticker. Außerdem versorgt Sie der Liveticker mit wichtigen Informationen und Statistiken rund um die Spiele. Welches Team hat mehr Ballbesitz, wie viele Torschüsse wurden bereits abgegeben, wer hat die bessere Pass- oder Zweikampfquote. All das hält der Liveticker für Sie bereit.

22:37 Uhr: Ende in Eindhoven

Der VfL Wolfsburg hat keinen guten Champions-League-Abend erwischt. Auch eine Schlussoffensive bleibt völlig aus. 2:0 für Eindhoven.

22:35 Uhr: Schluss aus

Borussia Mönchengladbach wirft alles nach vorn, kann sich aber nicht mehr belohnen. Die Teams trennen sich 1:1.

22:33 Uhr: Gladbach kämpft

Thorgan Hazard hat die Führung auf dem Fuß. Buffon fälscht aber leicht ab und lenkt den Ball an die Querlatte.

22:29 Uhr: Wolfsburg kassiert nächstes Gegentor

Luuk de Jong erhöht auf 2:0 für Eindhoven. Kein guter Abend für die Wölfe.

22:27 Uhr: Schlussphase

Juventus Turin scheint sich mit dem 1:1 zufrieden zugeben, eine echte Schlussoffensive gibt es nicht von den Gästen aus Italien. Beim VfL Wolfsburg hat Naldo eine gute Chance, Zoet klärt.

22:19 Uhr: Chance für Stindl

Für die Borussia wird es langsam brenzlig. Wenn es beim 1:1 bleibt, war's das für die Fohlen in der Champions League. Lars Stindl hat dabei die Chance zum 2:1! Doch seinen Kopfballaufsetzer klärt Buffon.

22:17 Uhr: Wolfsburg ohne Zugriff

Der VfL kommt heute einfach nicht ins Spiel. Für Eindhoven bietet sich fast die Chance zum 2:0, Maher verzieht jedoch.

© gettyimages / Bryn Lennon

22:04 Uhr: Gladbach mit Überzahl

Trotz Unterzahl agieren die Gäste aus Turin druckvoll und tauchen immer wieder vor dem Gehäuse von Yann Sommer auf.

21:59 Uhr: Wolfsburg in Rückstand

Jürgen Locadia schießt den Gastgeber zur 1:0-Führung.

21:55 Uhr: Platzverweis im Borussia-Park!

Juventus Turin nur noch zu zehnt. Hernanes mit grobem Foulspiel gegen Alvaro Dominguez, dem er hart in die Beine springt.

21:47 Uhr: Weiter geht's

In Mönchengladbach und Eindhoven kommen die Teams jeweils unverändert aus der Kabine.

21:32 Uhr: Halbzeitfazit

1:1 - Borussia Mönchengladbach war besonders in der ersten halben Stunde kaum zu bremsen. Das 1:0 durch Fabian Johnson war nur die logische Konsequenz. Kurz vor der Pause dann aber der Ausgleich mit einem ansehnlichen Treffer von Stephan Lichtsteiner nach überragender Vorlage von Paul Pogba.

0:0 - Der VfL Wolfsburg konnte nach vorne noch keinerlei Akzente setzen. Eindhoven lässt hinten wenig zu und hatte immerhin schon ein paar Chancen, Diego Benaglio musste bereits zwei Mal eingreifen.

21:19 Uhr: Ausgleich im Borussia-Park

Stephan Lichtsteiner gelingt der Ausgleichstreffer zum 1:1 für Juventus Turin. Damit stehen die Fohlen nun wieder auf dem letzten Tabellenplatz in Gruppe D.

21:26 Uhr: Wolfsburg kommt nicht in die Partie

Die Gäste tun sich bisher gegen Eindhoven schwer, kommen noch nicht zum Spielaufbau. Chancen sind bisher Mangelware. Für Wolfsburg gab es schon zwei Verwarnungen (Arnold und Caligiuri).

21:18 Uhr: Zweikampfstarke Wolfsburger

Noch keine echten Torchancen für Wolfsburg. Die Wölfe überzeugen in Eindhoven aber mit ihrer Zweikampfstärke. Weiterhin 0:0.

21:07 Uhr: Gladbach hat mehr vom Spiel

Statistik-Check: Die Borussia mit deutlich mehr Ballbesitzphasen.

21:03 Uhr: Verdiente Führung für die Fohlen

Klasse kombiniert! Wendt mit der Flanke auf Raffael, der zu Fabian Johnson durchsteckt. Johnson schließt aus spitzem Winkel ab. 1:0 für die Borussia! Damit sind die Fohlen aktuell Dritter in Gruppe D!

© gettyimages / Bryn Lennon

20:59: Dahoud trifft die Querlatte

Die Borussia ist gegen Juventus gut ins Spiel gestartet. Mahmoud Dahoud hämmert die erste dicke Chnace aber gegen die Querlatte. Den hätte Buffon sicher nicht mehr gehalten.

20:57 Uhr: Gute Chance für die Wölfe

Caligiuri zieht einen Freistoß gegen Brenet. Ricardo Rodriguez führt aus, zirkelt den Ball aber übers Gehäuse. Bilanz nach 12 Minuten: 2:2 Torschüsse.

20:45 Uhr: Die Spiele beginnen

Die Spiele in Eindhoven und in Mönchengladbach wurden angepfiffen. Der Ball rollt ....

Die Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach - Juventus Turin:

Borussia M'Gladbach: Sommer - Nordtveit, Christensen, Dominguez, Wendt - Dahoud, Xhaka, Traore, Johnson - Raffael, Stindl

Juventus Turin: Buffon - Lichtsteiner, Chiellini, Bonucci, Evra - Hernanes, Sturaro, Marchisio, Pogba - Dybala, Morata

PSV Eindhoven - VfL Wolfsburg:

VfL Wolfsburg: Benaglio - Jung, Naldo, Dante, R. Rodriguez - Guilavogui, Luiz Gustavo - D. Caligiuri, Arnold, Schürrle - Dost

PSV Eindoven: Zoet, Arias, Bruma, Moreno, Brenet - Pröpper, Guardado - Maher - Narsingh, De Jong, Locadia

VfL Wolfsburg: Kleinigkeiten entscheiden in Eindhoven

Beim 22-maligen niederländischen Meister PSV Eindhoven will der VfL Wolfsburg heute Abend einen großen Schritt in Richtung Champions League-Achtelfinale gehen. VfL-Trainer Dieter Hecking hat seine Startelf schon im Kopf und gesteht den Gegner am Wochenende nicht beobachtet zu haben. Zur Vorschau.

Rückblick: Kämpferische Gladbacher

Borussia Mönchengladbach ist in der Champions League der erste Erfolg gelungen! Die Mannschaft von Trainer André Schubert trotzte dem italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ein beachtliches 0:0 ab. Dennoch liegt Juventus mit sieben Punkten auf K.o.-Runden-Kurs. Zum Spielbericht.

Rückblick: Wölfe schießen sich an die Tabellenspitze

Der VfL Wolfsburg hat in der Champions League die PSV Eindhoven mit 2:0 (0:0) bezwungen und Kurs auf das Achtelfinale genommen. Bas Dost (46.) und Max Kruse (57.) markierten die Treffer für den deutschen Vizemeister, der nach dem zweiten Heimsieg zur Halbzeit der Vorrunde die Führung in Gruppe B übernommen hat. Zum Spielbericht.