Der HSV trainiert unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Malente - die Fotografen wollen trotzdem Bilder
Der HSV trainiert unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Malente - die Fotografen wollen trotzdem Bilder
Bundesliga

Live-Updates zum brisanten Abstiegskampf

Köln - Der Abstiegskampf ist in dieser Saison an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Sechs Teams fighten im Keller um den Klassenerhalt. Verfolgen Sie hier Social-Media-Updates, News und aktuelle Entwicklungen von Hertha BSC, Hamburger SV, SC Freiburg, Hannover 96, SC Paderborn und VfB Stuttgart.

20:30 Das war es für heute

Ein intensiver Arbeitstag geht für die Abstiegskandidaten zu Ende. Im großen Showdown am Samstagnachmittag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) können sich aber noch alle sechs gefährdeten Teams im Keller retten. Wie das genau geht, erfahren Sie hier.

20:00 Uhr: Bundeswehr-Soldaten verfolgen Bundesliga-Entscheidung

Der Abstiegskampf in der Bundesliga lockt nicht nur die Fans in Deutschland vor die TV-Geräte. Auch rund 3.000 Bundeswehrsoldaten im Auslandseinsatz können am Samstag die Entscheidung zwischen Hertha BSC, dem SC Freiburg, Hannover 96, dem Hamburger SV, dem VfB Stuttgart und dem SC Paderborn an den Bildschirmen verfolgen. Rechteinhaber "Sky" überträgt unter anderem in Afghanistan, Somalia sowie auf den Marine-Schiffen Unifil und Atalanta am Samstag die neun Partien des 34. Spieltags im Bundeswehrfernsehen bwtv.

"Es freut uns, den knapp 3.000 Bundeswehr-Soldaten im Auslandseinsatz mit den Bundesliga-Live-Übertragungen von Sky ein wenig Abwechslung bieten und so eine emotionale Brücke in die Heimat bauen zu können", sagte "Sky"-Sportchef Burkhard Weber.

19:15 Uhr: Große Infografik zum Abstiegs-Endspiel

Am 34. Spieltag kommt es im engsten Abstiegskampf aller Zeiten zwischen Hannover 96 und dem SC Freiburg zum Showdown im Tabellenkeller. bundesliga.de vergleicht die beiden Teams in einer großen Infografik. 

Diese finden Sie hier >>>

18:45 Uhr: Spielen Sie Schicksal

18:14 Uhr: Der HSV veröffentlicht den Kader für das Endspiel gegen Schalke

17:45 Uhr: Beim VfB kann eigentlich nichts mehr schief gehen

17:15 Uhr: HSV Supporters Club ruft zur großen Fankation auf

16:50 Uhr: Hertha auf dem Weg

16:25 Uhr: Wer hält wann die Klasse?

16:00 Uhr: Fakten zum Abstiegskampf

15:40 Uhr: Hertha gibt Kader bekannt

15:20 Uhr: Alle Mann an Bord

14:55 Uhr: HSV - S04: Das sagen die Trainer

Bruno Labbadia

Roberto Di Matteo

14:30 Uhr: Trainingslager beendet

Gruppenbild am letzten Tag des Trainingslagers - Besten Dank an das Team der #Klosterpforte

14:10: Hanke: "Auf diese Spiele war ich geil"

13:45 Uhr: Vorzeitige Feier

Obwohl es bis zum Klassenerhalt noch schwierige 90 Minuten werden, wird bei Hannover 96 schon gefeiert. Der Grund ist aber der Geburtstag von Stürmer Didier Ya Konan. Der Ivorer wird an seinem 31. Wiegenfest mit einem stattlichen Kuchen beschenkt.

13:20: Bürki: "Gute Ausgangsposition, mehr nicht"

12:50 Das glauben die Fans

Die User von bundesliga.de haben abgestimmt: Nach diesen Trends sind die Konstellationen im Abtiegskampf nach dem 34. Spieltag wie folgt: Hannover 96 und der VfB Stuttgart können sich retten. Ebenso Hertha, trotz eigener Niederlage in Hoffenheim. Der Hamburger SV käme damit nach dem letzten Jahr erneut  in die Relegation. Der SC Freiburg und der SC Paderborn müssten den Gang in die 2. Bundesliga antreten.

12:20 Uhr: Geist soll Dino retten

In Malente bereitet sich der Hamburger SV auf das wohl wichtigste Spiel der Vereinsgeschichte vor. Ob viel zitierte "Geist", der dort seit den Weltmeisterschaften 1974 und 1990 sein Unwesen treiben soll, den Bundesliga-Dino vor dem Abstieg retten kann? Trainer Bruno Labbadia will die Idylle und die Abgeschiedenheit jedenfalls nutzen, damit sich die Mannschaft voll fokussiert zumindest in die Relegation retten kann - und hofft dabei auch auf die Fans (zum Artikel).

11:50 Uhr: SCP - VFB: Das sagen die Trainer

Andre Breitenreiter

Huub Stevens

11:30 Uhr: Voller Support

Mehr als 400 Kilometer mit dem Fahrrad haben die HSV-Fans vom Fanclub Aggertal zurückleget, um ihren geliebten Hamburger SV beim letzten Spiel zu unterstützen - mit dem Fahrrad wohlgemerkt. Inzwischen sind die Supporter ihrem Ziel schon recht nah.

... die unermüdlichen Aggertal-Jungs sind übrigens schon im #HSV-Land!

11:00 Uhr: Zwischen Lockerheit und Anspannung

10:20 Uhr: Der Bus ist schon unterwegs

10:00 Uhr: Der Tag der Teams im Abstiegskampf

Angesichts der Situation verzichten alle sechs Mannschaften im Tabellenkeller auf öffentliche Trainingseinheiten. Während Hertha BSC, der SC Freiburg, der VfB Stuttgart und der SC Paderborn unter Ausschluss der Öffentlichkeit in gewohntem Umfeld trainieren, sind Hannover 96 und der Hamburger SV ins Kurztrainingslager nach Marienfeld bzw. Malente gefahren.

Mehr zu den Geschehnissen von gestern können Sie im Ticker vom 21. Mai nachlesen.