Bundesliga

Ligaverband und DFL: Respekt für den dritten Platz

Frankfurt - Die Spitzen von Ligaverband und DFL Deutsche Fußball Liga zollen Manuel Neuer Respekt für den dritten Platz bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres in Zürich.

Dr. Reinhard Rauball(Ligapräsident)

Christian Seifert(Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung)