Der Ligavorstand hat auf seiner heutigen Sitzung beschlossen, der vom DFB vorgeschlagene zentrale Vermarktung der Bandenwerbung für alle Spiele im DFB-Pokal ab der kommenden Saison zuzustimmen.

"Wir kommen damit einem Wunsch des DFB nach, dem Wettbewerb auch in dieser Hinsicht ein einheitliches Erscheinungsbild zu geben", sagt Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball.

Aus zeitlichen Gründen wurden dagegen einige Tagesordnungspunkte auf die nächste Sitzung des Ligavorstandes verschoben, darunter die Themen Ligapokal und die Diskussion um eine Änderung der 50+1-Regel.