Die bundesliga.de-User haben gewählt! In die Elf des 14. Spieltags haben es wieder mal drei Spieler von Bayer Leverkusen geschafft. Auch ein Münchner und ein Gladbacher Duo sind dabei.

Und so sieht die Top-Elf des 14. Spieltags aus:

Tor

Hans-Jörg Butt (FC Bayern): Butt spielte zum vierten Mal zu Null und konnte gegen Hannover sechs Schüsse parieren.


Abwehr

Patrick Ochs (Frankfurt): Ochs erzielte sein erstes. Tor seit über drei Jahren und war an sieben von zwölf Frankfurter Schüssen beteiligt.

Per Mertesacker (Werder Bremen): Mertesacker verwandelte seine einzige Torchance und gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Sami Hyypiä (Leverkusen): Der Finne bereitete das 1:0 von Kießling vor und war mal wieder umsichtiger Organisator der Leverkusener Hintermannschaft.

Dante (Gladbach): Dante klärte die meisten gefährlichen Aktionen aller Spieler (6).


Mittelfeld

Thomas Müller (FC Bayern): Müller schoss das wichtige 1:0, suchte weitere drei Male den Abschluss und schlug die meisten Flanken bei den Bayern (6).

Marco Reus (Gladbach): Reus erzielte das Goldene Tor und überzeugte im Mittelfeld.

Toni Kroos (Leverkusen): Kroos bereitete drei Tore vor und traf noch zweimal den Pfosten.

Nuri Sahin (Dortmund): Sahin erzielte sein drittes Saisontor und stellte damit einen neuen persönlichen Bundesliga-Rekord auf.


Sturm

Stefan Kießling (Leverkusen): Kießling gelang der erste Dreierpack seiner Bundesliga-Karriere und er war an insgesamt zwölf Schüssen der Werkself beteiligt.

Edin Dzeko (Wolfsburg): Dzeko schoss zehn seiner elf Pflichtspieltore in der Fremde. Seine drei Schüsse gingen allesamt auf das Tor.