Zusammenfassung

Leroy Sané hat insgesamt elf Tore für den FC Schalke erzielt.

In der vergangenen Saison war er zweitbester Torschütze bei S04.

Diese fünf Tore werden in Erinnerung bleiben.

Köln - Seit zwei Jahren spielt Leroy Sane jetzt für den FC Schalke 04 in der Bundesliga. Nach dem Wechsel von den A-Junioren zu den Profis hat sich der 20-Jährige in der letzten Saison direkt einen Stammplatz erkämpft.

Sein erstes Tor in der Bundesliga schoss Sané am 13. Dezember 2014 gegen den 1. FC Köln. Bei der 1:2-Niederlage der Schalker gelang ihm in der 85. Minute aber nur noch der Anschlusstreffer. Seitdem kommt er in 47 Bundesliga-Spielen auf insgesamt elf Tore (7 Vorlagen).

Ein besonderer Treffer war sein Tor zum 1:0 gegen den VfL Wolfsburg (1:1) am 29. Spieltag der Saison 2014/15. Sané eroberte den Ball in der eigenen Hälfte, setzte einen Lauf über 70 Meter an und war am Ende Sieger gegen Wolfsburgs Keeper Diego Benaglio. Aber auch bei seinem letzten Tor der Saison 2015/16 ließ er sein ganzes Können aufblitzen. Den Ball eng am Fuß dribbelte er sich durch Hoffenheims Strafraum und schloss gekonnt mit dem Außenrist ins lange Eck ab. Es war das 3:1 gegen die TSG Hoffenheim (Endstand 4:1).

Nur Huntelaar hat öfter getroffen

Mit seinen 20 Jahren zählt Sané beim FC Schalke zu den Leistungsträgern. Brauchte er in seinem ersten kompletten Jahr bei den Profis in den ersten Wochen noch ein wenig Eingewöhnungszeit in der Bundesliga, gehörte er ab dem 7. Spieltag zu den Stammspielern. Das Vertrauen zahlte er mit acht Toren (6 Vorlagen) zurück und war damit zweitbester Torjäger hinter Top-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar. Auch Bundestrainer Joachim Löw wurde auf das S04-Eigengewächs aufmerksam und nahm Sané mit zur EM nach Frankreich.