Drei Tage vor dem Auswärtsspiel des VfL Wolfsburg beim Bundesliga-Spitzenreiter Leverkusen gibt es positive Signale von Torwart André Lenz.

"Sein Fuß ist schon wieder recht gut abgeschwollen", gab Lorenz-Günther Köstner Auskunft über den Zustand von Lenz, der am Dienstag (09. Februar) eine Kapselverletzung am rechten Fuß erlitten hatte und deshalb nicht am Training teilnahm.

Der Routinier werde nun weiter intensiv untersucht und behandelt, so der Trainer weiter. "Insgesamt bin ich für Samstag aber nach wie vor zuversichtlich."

Martins trainiert eingeschränkt

Als zweiter Keeper neben Marwin Hitz nahm somit Nachwuchsmann René Melzer am Mannschaftstraining der "Wölfe" teil. Köstner: "Im Fall der Fälle wären die beiden dann auch am Samstag unser Gespann."

Obafemi Martins hingegen nahm sich beim Training etwas zurück. Der Nigerianer hatte nach der Dienstagseinheit über leichte Probleme mit dem Oberschenkel geklagt und übte zur Vorsicht deshalb komplett ohne Ball.