Dortmunds Mario Götze (r.) sah zum ersten Mal in der Bundesliga die Rote Karte
Dortmunds Mario Götze (r.) sah zum ersten Mal in der Bundesliga die Rote Karte
Bundesliga

Leno unbezwingbar

Leverkusen - In der Bundesliga-Historie war Bernd Leno erst der dritte Keeper, der in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen über jeweils 90 Minuten ohne Gegentor blieb: Zuvor war das bei Heribert Macherey 1991 beim MSV Duisburg und Dirk Krüssenberg 1966 bei Fortuna Düsseldorf der Fall.

    Gerechte Punkteteilung: Das Remis war unter dem Strich gerecht - 15:11 Torschüsse für Bayer Leverkusen, 52 Prozent der Ballkontakte für Borussia Dortmund.

    Auswärts lange sieglos: Der BVB blieb in den saisonübergreifend letzten sechs Auswärtsspielen ohne Sieg (zwei Remis, vier Niederlagen) - erstmals unter Jürgen Klopp gab es eine so lange Durststrecke.

    In den saisonübergreifend letzten vier Auswärtsspielen blieb Dortmund sogar ohne Tor - kein anderes Team wartet aktuell so lange auf einen Auswärtstreffer.

    Es war ligaweit das erste 0:0 der Saison.

    Gute Bayer-Innenverteidigung: Stefan Reinartz gewann gegen Dortmund alle seine Zweikämpfe, Toprak entschied 75 Prozent der direkten Duelle für sich.

    Bayer Leverkusen kassierte den 106. Platzverweis seiner Bundesliga-Historie - historischer Höchstwert (wie der VfB Stuttgart).

    Michal Kadlec und Mario Götze flogen jeweils zum ersten Mal in der Bundesliga vom Platz.

    Fleißige Brüder: Lars und Sven Bender machten die meisten Meter in ihrem Team: Lars 12,4 Kilometer, Sven 12,3 Kilometer.

    Überragende Keeper: Bernd Leno parierte drei Torschüsse, Roman Weidenfeller sechs.