Gelsenkirchen - Gute Nachrichten aus dem Lazarett des FC Schalke 04: Abwehrspieler Joel Matip hat seinen Fußbruch endgültig auskuriert und ist heute ins Mannschaftstraining der Knappen zurückgekehrt.

Der Innenverteidiger hat die Hinrunde nach einer anfänglichen Fußprellung und einem später diagnostizierten Fußbruch zum größten Teil verpasst, machte für S04 seit dem 12. Spieltag kein Spiel mehr.

Matip musste operativ eine Metallplatte eingesetzt werden, sagte deswegen auch die Teilnahme für Kamerun am Afrika-Cup ab. Auch das Trainingslager in Doha kam für das Schalker Eigengewächs noch zu früh. Stattdessen konzentierte sich der Defensivmann auf die Reha daheim - mit Erfolg. Einem Comeback zum Rückrundenstart gegen Hannover 96 am 31. Januar steht Stand jetzt nichts mehr im Wege.