Hamburg - Zhi Gin Lam musste beim Testspiel des Hamburger SV gegen den SC Schwarzenbek schon zur Halbzeit in der Kabine bleiben. Der Grund waren muskuläre Probleme.

Am Dienstag ließ der Außenverteidiger deshalb vorsichtshalber eine MRT-Untersuchung durchführen. Dabei wurde eine leichte Zerrung im linken Oberschenkel festgestellt. In den kommenden zwei Tagen muss Lam nun aussetzen und wird wohl frühestens am Samstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.