Berlin - Pech bei Hertha BSC: Drei Spieler, die am Wochenende international im Einsatz waren, haben sich verletzt.

Sebastian Neumann (7. Minute) und Pierre-Michel Lasogga (61. Minute) wurden beim U 21-Länderspiel in Weißrussland vorzeitig ausgewechselt. Neumann wurde im Krankenhaus untersucht, trug eine Mittelfußprellung davon. "Halb so schlimm, das wird schon gehen für Samstag", sagte der 20jährige, der sich in Berlin aber noch einer Untersuchung bei Teamarzt Uli Schleicher unterziehen wird.

Pierre-Michel Lasogga bekam den Fuß seines Gegenspielers an das Kinn: "Kein Problem, ich habe kein Glaskinn. Ich freue mich auf Dortmund." Roman Hubnik, der von seiner Länderspielreise ebenfalls eine Fußprellung mitbrachte, lief am Nachmittag aus und soll morgen wieder trainieren.