Köln - Im Bundesliga-Adventskalender präsentiert bundesliga.de jeden Tag ein Video eines legendären Bundesliga-Torjägers. Wenn Sie sich richtig entscheiden, ob der Ball in der gezeigten Szene ins Tor geht oder nicht, haben Sie die Chance auf einen von 240 einzigartigen Preisen.

Beim Adventskalender von bundesliga.de wartet am 14. Dezember Stefan Kuntz hinter dem Türchen. Der heutige Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern wurde in der Bundesliga gleich zweimal Torschützenkönig (1986 und 1994). bundesliga.de präsentiert ihnen drei Fakten, die Sie vielleicht noch nicht über ihn wussten.

  • Das beste Jahr: In der Saison 1990/91 wurde Stefan Kuntz nicht nur Deutscher Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern, er wurde am Ende der Saison auch noch zu Deutschlands Fußballer des Jahres gekürt. Eine Premiere, denn bis dato hatte noch nie jemand diese Auszeichnung erhalten, der nicht für die Deutsche Nationalmannschaft spielte. Später kam Kuntz dann aber doch noch zu Einsätzen für die DFB-Elf, wurde 1996 sogar Europameister.

  • Die Kuntz-Säge: Besondere Bekanntheit erlangte sein typischer Torjubel, die so genannte "Kuntz-Säge", die über die Jahre von vielen Spielern kopiert wurde. Alleine in der Bundesliga durfte er 179 Treffer feiern. Er steht somit auf Platz 6 der besten Bundesliga-Torjäger.

  • Wie der Vater so der Sohn: Sein Vater Günter Kuntz war ebenfalls ein Torjäger. Zwischen 1964 und 1968 erzielte er in 80 Bundesliga-Spielen für Borussia Neunkirchen 21 Tore.

>>> Hier geht's direkt zum Adventskalender!