Der zweimalige Meister Lazio Rom ist Tabellenführer Inter Mailand und Ex-Europapokalsieger Sampdoria Genua ins Halbfinale um den italienischen Pokal gefolgt. Im Viertelfinale setzte sich der viermalige Cupsieger mit 3:1 (0:1) gegen den früheren UEFA-Cupfinalisten FC Turin durch.

Inter hatte 24 Stunden vorher in der Neuauflage des letztjährigen Pokalfinales 2:1 (1:0) gegen den Cupverteidiger AS Rom gewonnen.

Mit 4:1 (1:1, 0:0) im Elfmeterschießen sicherte sich Sampdoria Genua bei Udinese Calcio das Halbfinal-Ticket. Erst am 4. Februar findet das letzte Viertelfinalspiel zwischen Rekordmeister Juventus Turin und dem dreimaligen Pokalsieger SSC Neapel statt.