Der FC Schalke 04 verzeichnet den Abgang eines weiteren Spielers: Sören Larsen hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der 26-jährige dänische Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Toulouse, dem letztjährigen Tabellen-17. der französischen Ligue 1. Dort erhält Larsen, der bei den Knappen noch einen Kontrakt bis 2009 besaß, einen Vierjahresvertrag bis 2012. Sören Larsen war 2005 vom damaligen schwedischen Meister Djurgardens IF zu Schalke 04 gekommen.

Treffsicher

In seiner ersten Saison hatte der Angreifer seine Qualitäten als kopfballstarker Strafraumspieler mit Torriecher unter Beweis gestellt. Mit zehn Toren war Larsen in dieser Spielzeit gemeinsam mit Kevin Kuranyi bester Torschütze des Vereins in der Bundesliga.

Fünf dieser Treffer hatte der Blondschopf als Joker erzielt. In der Folgezeit hatten den Dänen immer wieder Verletzungen zurückgeworden, so dass ihm in der Bundesliga kein weiteres Tor mehr gelang. Insgesamt bestritt Larsen 51 Bundesligaspiele (10 Tore) 17 Europapokalspiele (3 Tore) und drei DFB-Pokalspiele (2 Tore) für die "Königsblauen".