Lars Ricken gewann mit dem BVB zahlreiche Titel, darunter auch zweimal den Supercup
Lars Ricken gewann mit dem BVB zahlreiche Titel, darunter auch zweimal den Supercup
Bundesliga

Lars Ricken: "Reputation des Supercup enorm gestiegen"

Köln - Lars Ricken hat, seit er 14 Jahre alt ist, nur für Borussia Dortmund gespielt und mit dem BVB drei Meisterschaften, die Champions League und auch zweimal den Supercup gewonnen. Seit 2008 ist der 40-Jährige Nachwuchskoordinator bei Borussia Dortmund. Vor dem diesjährigen Supercup zwischen der Borussia und Meister Bayern München am kommenden Sonntag um 20:30 Uhr spricht Lars Ricken im Interview mit bundesliga.de über den Stellenwert des Wettbewerbs, die Rückkehr von Mario Götze und den neuen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.

"Götze zeigt in wichtigen Spielen seine absolute Klasse"

>>> Jetzt anmelden und beim offiziellen Bundesliga Tippspiel mitmachen

bundesliga.de: Herr Ricken, welchen Stellenwert messen Sie dem Supercup 2016 bei?

Lars Ricken: Den Stellenwert des Supercups werden wir sicher schon an den Aufstellungen der beiden Mannschaften sehen. Sowohl die Bayern als auch wir nehmen den Supercup sehr ernst. In den letzten Jahren hat ja meistens der Meister nicht gewonnen. Vielleicht liegt deshalb ein leichter Vorteil bei uns. Natürlich erwarten wir ein Spiel mit großer Spannung. Zudem laufen Mario Götze als ehemaliger Bayern-Spieler und Mats Hummels als ehemaliger Dortmunder auf. Alleine deswegen ist schon genug Brisanz in der Partie. Insofern werden beide Mannschaften dieses Spiel mit Sicherheit nicht als ein weiteres Vorbereitungsspiel angehen, sondern sehr motiviert zur Sache gehen, weil das Spiel auch kurz vor dem Bundesliga-Start stattfindet.

bundesliga.de: Das Stadion ist ausverkauft, der Rahmen wird passen.

Ricken: Unsere Fans können es kaum erwarten, dass es wieder los geht. Die Sommerpause war lange genug. Deshalb wird es ein dem Supercup entsprechend würdiges Ambiente geben.

bundesliga.de: Worauf sind Sie vor allem gespannt?

Ricken: Wir haben in der Bundesliga in dieser Saison vielleicht den spannendsten Kader. Wir haben diverse Abgänge, aber auch extrem interessante und kluge Neuverpflichtungen getätigt. Insofern wird es spannend sein zu sehen, wie die neue Mannschaft auftritt. In den letzten Jahren hatten wir ein Team, das über eine lange Zeit zusammengewachsen ist. Jetzt haben wir einen Umbruch mit jungen, entwicklungsfähigen Spielern und Spielern, die schon lange da sind. Dazu ist Mario Götze zurückgekommen. Zurzeit schätze ich unsere Mannschaft wie gesagt als die spannendste ein.

- © imago / Thomas Bielefeld
- © gettyimages