Mainz - Adam Szalai wird dem 1. FSV Mainz 05 in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der Angreifer hat sich im Bundesligaspiel beim 1. FC Kaiserslautern am Samstagabend beim Zusammenprall mit FCK-Torhüter Tobias Sippel in der Anfangsphase der Partie einen Außenbandriss im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in der Mainzer Uni-Klinik in der Nacht auf Sonntag.

Szalai wird sich in den kommenden Tagen zusätzlichen Untersuchungen unterziehen, bei denen weitergehende Verletzungen des Knies ausgeschlossen werden sollen. Hierzu muss zunächst die starke Schwellung des verletzten Knies abklingen. Über die weitere Behandlung wird danach entschieden. Über die Ausfalldauer kann derzeit keine Prognose abgegeben werden.

Auch Risse hat's erwischt

Derweil hat sich Marcel Risse in Kaiserslautern in einem Zweikampf mit Erwin Hoffer in der ersten Halbzeit den Ringfinger der linken Hand gebrochen.

Der bereits am Sprunggelenk verletzte Offensivspieler des 1. FSV Mainz 05, der als Ersatz für den verletzten Adam Szalai eingewechselt worden war, wird voraussichtlich am Montag in Mainz operiert. Der Finger wird geschient, Risse muss zunächst eine Trainingspause einlegen.