Kaiserslautern - Stürmer Dorge Kouemaha vom 1. FC Kaiserslautern fällt mit einem Adduktoren-Bündelriss für ungefähr sechs Wochen aus. Der Kameruner zog sich die Verletzung in der Partie der "Roten Teufel" gegen den SV Werder Bremen (0:0) zu.

Vereinsarzt Dr. Markus Pahl bestätigte die Diagnose nach eingehenden Untersuchungen im St. Elisabeth-Krankenhaus in Rodalben. Der 28-Jährige wird konservativ behandelt, eine Operation ist nicht nötig.

Kouemahawechselte zu Beginn der Saison 2011/12 auf Leihbasis vom belgischen Club FC Brügge zum FCK und absolvierte bisher 15 Partien (zwei Tore) für die Pfälzer. Für den MSV Duisburg war er in der Spielzeit 2008/09 in 34 Spielen (15 Tore) in der 2. Bundesliga aktiv. Zudem trat er in bisher fünf Länderspielen für sein Heimatland Kamerun an.