Nach etwas mehr als einer Stunde war das Spiel der Stuttgarter in Dortmund für VfB-Verteidiger Khalid Boulahrouz am heutigen Nachmittag beendet.

Nach einem Sprint fasste sich der Niederländer an den Oberschenkel und musste kurz danach gegen Georges Mandjeck ausgewechselt werden.

Lange Pause

Unmittelbar danach wurde der Defensivspieler von den Medizinern des VfB untersucht. Dabei wurde ein Muskelfaserriss im linken Oberschenkel diagnostiziert.

Boulahrouz wird dem VfB damit in den kommenden Wochen fehlen und wohl frühestens nach der Länderspielpause Anfang Oktober wieder zur Verfügung stehen.