Hannover - Nach fünfeinhalb Monaten verletzungsbedingter Pause stand Altin Lala von Hannover 96 am Dienstag das erste Mal wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz.

Auf dem Trainingsplatz mit den Mannschaftskollegen kicken: Das ist für die meisten Profis bei Hannover 96 tägliches Programm, für Altin Lala war es am Dienstag etwas ganz Besonderes.

Lala will Ende Oktober in den Kader zurück

Nach fünfeinhalb Monaten, die der albanische Nationalspieler aufgrund einer Knieoperation außer Gefecht gesetzt war, geht es nun mit dem Mannschaftstraining wieder los. Im besten Fall soll das täglich Üben dazu führen, dass sich Altin Ende Oktober im Pflichtspielkader wiederfindet.

In der Zwischenzeit will Lala, der in seiner Funktion als Führungspersönlichkeit für die Mannschaft stets wichtig war, die Länderspielpause für sich nutzen. In dieser zweiwöchigen Ligaunterbrechung stehen bei den "Roten" zwei Testspiele auf dem Programm, in denen Lala die Möglichkeit hätte, Spielpraxis zu sammeln.

Am 6. Oktober geht es gegen den Regionalligisten Hessen Kassel, zwei Tage später tritt 96 gegen den SC Hemmingen-Westerfeld an.