Ciro Immobile ist in Dortmund angekommen. Im Hoeschpark absolviert er am Freitag den obligatorischen Laktattest (©BVB)
Ciro Immobile ist in Dortmund angekommen. Im Hoeschpark absolviert er am Freitag den obligatorischen Laktattest (©BVB)
Bundesliga

Immobile und Ji treten Dienst beim BVB an

Dortmund - Rund zwei Wochen nach dem offiziellen Trainingsauftakt sind die ersten beiden WM-Fahrer in die Vorbereitung von Borussia Dortmund eingestiegen.

Zunächst individuelles Training

Die Neuzugänge Dong-Won Ji und Ciro Immobile, die mit Südkorea und Italien schon nach der Vorrunde der Weltmeisterschaft in Brasilien die Koffer packen mussten, absolvierten am Freitag im Dortmunder Hoeschpark den obligatorischen Laktattest.

Am Samstag, wenn der BVB bei Zweitliga-Neuling 1. FC Heidenheim sein zweites Testspiel bestreitet (Attraktive Testspiele am Wochenende), werden Ji und Immobile noch nicht mitwirken. Beide absolvieren in Dortmund eine Trainingseinheit.

Versprechen an die Fans

Besonders im Blickpunkt der Fans stand natürlich Ciro Immobile, der in Dortmund die Nachfolge von Robert Lewandowski antreten soll. "Ich bin total glücklich, hier beim BVB angekommen zu sein. Ich fühle mich sehr wohl", erklärte der amtierende Torschützenkönig der Serie A im Gespräch mit "BVB total!".

Beim Dortmunder Anhang sind die Erwartungen an den 24-jährigen Immobile riesengroß. Er soll in der kommenden Saison mit möglichst vielen Toren dabei helfen, die Saisonziele zu erreichen. "Ich kann nur garantieren und versprechen, dass ich immer alles für die Fans und den Club geben werden", erklärte Immobile. "So bin ich von meinen Eltern erzogen worden."