München - Philipp Lahm hat für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich in Bremen am kommenden Mittwoch abgesagt.

Der Kapitän des FC Bayern und der DFB-Elf laboriert an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie und wird in Absprache mit FCB-Vereins- und Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zur Behandlung in München bleiben. Es ist allerdings nur eine Vorsichtsmaßnahme - Lahm dürfte beim Spiel der Bayern in Leverkusen am kommenden Samstag wieder dabei sein.