Sinsheim - Gylfi Sigurdsson wird nicht mit der TSG 1899 Hoffenheim in die Saisonvorbereitung starten. Der Isländer erhält nach Absprache mit dem Bundesligisten einen verlängerten Urlaub bis zum 30. Juni. Der Verein will dem 22-Jährigen damit ermöglichen, seinen angestrebten Wechsel in die Premiere League weiter vorantreiben zu können.

TSG-Cheftrainer und Manager Markus Babbel: "Gylfi möchte in England bleiben und steht dort in Verhandlungen. Demnach macht es für beide Seiten keinen Sinn, ihn für vielleicht nur einige Tage hierher nach Hoffenheim zu zitieren." Babbel stellt aber auch klar: "Sollte sich bis zum Ablauf der Frist am 30. Juni nichts getan haben, wird er hierher zurückkehren und seine Saisonvorbereitung mit uns bestreiten. Das haben wir so mit ihm vereinbart."

Sigurdsson war zuletzt bis zum Saisonende 2011/12 an Swansea City ausgeliehen, sein Vertrag bei der TSG 1899 Hoffenheim läuft noch bis 2014.