bundesliga.de präsentiert die Reaktionen zum 6. Spieltag in der Gruppenphase der Europa League.

Hapoel Tel Aviv - Hamburger SV 1:0 (1:0)

Bruno Labbadia (Hamburger SV): Es ist schade, dass wir den Gruppensieg verpasst haben. Wir sind in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel gekommen und waren zu weit von den Gegenspielern weg. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann besser gemacht. Leider haben wir es aber verpasst, eine unserer zahlreichen Chancen zu nutzen.

Marcell Jansen (Hamburger SV): Wir haben viel versucht und wollten gerade über die Außen den nötigen Druck in unserer Offensive entwickeln. Es hat uns mal wieder etwas die Durchschlagskraft gefehlt. Wir müssen daran arbeiten, den letzten Pass noch präziser zu spielen. Auch wenn eine Niederlage nie ein schönes Erlebnis ist, wird das Spiel am Sonntag gegen Bremen vergessen sein. Unsere tollen Fans hätten den Erfolg im Derby mehr als verdient und wir werden alles versuchen.

Guy Demel (Hamburger SV): Gerade in der ersten Halbzeit haben wir leider nicht unseren gewohnten Rhythmus gefunden und dann noch ein unglückliches Tor kassiert. Im zweiten Durchgang konnten wir mehr Druck nach vorne entwickeln und hätten sicher den Ausgleich verdient. Es hat der letzte entscheidende Pass gefehlt.


Hertha BSC - Sporting Lissabon 1:0 (0:0)

Friedhelm Funkel (Berlin): Nach den ersten drei Spielen, wo Hertha mit einem Punkt da stand, hat wohl keiner mehr damit gerechnet, dass wir noch die Zwischenrunde erreichen. Aber wir haben das mit drei Siegen in Folge, davon zwei auswärts, doch noch aus eigener Kraft geschafft. Es war nicht einfach, gegen eine spielstarke Mannschaft aus Lissabon die Geduld aufzubringen, auf das erste Tor lange Zeit zu warten. Dann hat uns das Tor von Gojko alle erlöst.

Carlos Carvalhal (Lissabon): Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, dennoch haben wir unser Ziel für dieses Spiel nicht erreicht. Einigen Spielern fehlt noch die Erfahrung für Spiele dieser Art. Aber das Wichtigste war, dass wir als Erster die Gruppenphase beenden.


Athletic Bilbao - Werder Bremen 0:3 (0:3)

Thomas Schaaf (Bremen): Wir haben sehr viele Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben, wir haben sehr kompakt gespielt. Man kann der Mannschaft nur gratulieren.