Der griechische Nationalspieler Sotirios Kyrgiakos wechselt in seine Heimat zum Erstligisten AEK Athen.

Rund zwei Monate nach seinem Abschied von Bundesligist Eintracht Frankfurt unterschrieb der Verteidiger in Athen einen Vertrag bis 2013.

Torgefährlich in der Bundesliga

Kyrgiakos wechselte zur Saison 2006/07 nach Frankfurt. In zwei Spielzeiten kam der Grieche auf 51 Einsätze und erzielte dabei acht Tore. Nach der Saison 2007/08 hat er seinen Vertrag bei den Frankfurtern nicht verlängert.

Bei der EURO 2008 wurde Kyrgiakos in allen drei Spielen der Griechen eingesetzt.