Die Umstrukturierungen beim FC Schalke 04 betreffen auch den Vorstand, der zukünftig von einer Doppelspitze geführt wird. Einen Vorsitzenden wird es nicht mehr geben.

Zum 30. Juni 2010 scheidet Josef Schnusenberg als Präsident aus. Seit 1994 gehört er diesem Gremium an, wurde 2007 zum Vorsitzenden des Vorstandes berufen.

Felix Magath und Peter Peters als Doppelspitze

Der Aufsichtsrat, dem die Bestellung von Vorstandsmitgliedern obliegt, hat sich entschlossen, den FC Schalke 04 in Zukunft durch eine Doppelspitze führen zu lassen: Felix Magath und Peter Peters.

Magath wird für die Bereiche Sport, Kommunikation und Marketing zuständig sein und fungiert zudem als Sprecher des Vorstands. Peter Peters werden die Ressorts Organisation, Personal und Finanzen zugeordnet. In diesem Zusammenhang kündigte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies an, dass der Verein im Sommer mit Peters den zum 30.9.2010 auslaufenden Vertrag verlängern wird.

Die präsidialen und repräsentativen Aufgaben des FC Schalke 04 übernimmt künftig Ehrenpräsident Gerhard Rehberg, der von 1994 bis 2007 Vorsitzender des Vorstandes war. Mit der Neuordnung der Vorstandsressorts geht auch eine Umstrukturierung der Geschäftsstellenorganisation einher. Eine Geschäftsleitungsebene wird unter dem Vorstand die strategische und koordinative Ausrichtung des Vereins lenken.