Vor dem Derby am 5. Spieltag in Stuttgart hat der KSC am Dienstagabend ein Testspiel beim Kreisligisten VfB Wiesloch souverän mit 13:0 (5:0) gewonnen.

Von Beginn an ließen die Karlsruher gegen die mit vier Landesliga-Akteuren des FCA Walldorf verstärkten Gastgeber nichts anbrennen. Folgerichtig besorgte Lars Stindl vor 960 Zuschauern im Wieslocher Waldstadion bereits nach 17 Minuten die Führung für die Blau-Weißen, Edmond Kapllani erhöhte kurz darauf auf 2:0 (21.). Für die 5:0-Halbzeitführung sorgten Stindl mit seinem zweiten Treffer, Alexander Iashvili und Sebastian Freis.

Kurz nach der Pause konnte sich der eingewechselte "Jeff" Kornetzky bei der einzigen gefährlichen Aktion der Gastgeber gegen Ortwin Wutschler auszeichnen. Danach sorgten Martin Stoll, Michael Mutzel, Stindl, Iashvili, Stefan Buck, Freis, Kapllani und Mathias Fetsch mit weiteren Treffern für den 13:0-Endstand.

Zufriedener Coach

KSC-Trainer Becker zeigte sich nach Spielenende entsprechend zufrieden. "Die Mannschaft hat sich gut bewegt, außerdem war es für uns gut, dass dieses bereits lange vereinbarte Testspiel heute stattgefunden hat und wir einen kleinen Wettkampf simulieren konnten."

KSC: Miller (46. Kornetzky) - Celozzi (70. Langkamp), Sebastian (46. Stoll), Franz (68. Krebs), Eichner (68. Buck) - Staffeldt (46. Adoube), Porcello (46. Mutzel) - Freis, Stindl (73. Schröder), Iashvili (73. Fetsch) - Kapllani