Bremen - Ein schneller Antritt, ein kurzer Moment des Abstoppens und ein trockener Schuss ins linke Eck. Den Blick stets auf den Torwart gerichtet. Souveräner als Max Kruse gegen Darmstadt kann man einen Elfmeter kaum verwandeln. Der Stürmer des SV Werder Bremen schafft es immer wieder, in dieser Drucksituation, die bei jedem Profi den Blutdruck ansteigen lässt, Ruhe zu bewahren und gehört zu den sichersten Elfmeterschützen der Bundesliga-Geschichte.

>>> Hol' Dir Max Kruse im Bundesliga Fantasy Manager!

Neun Mal schnappte sich Kruse bisher in Deutschlands höchster Spielklasse den Ball und ging zum Punkt - sieben Mal für Gladbach, zwei Mal für Bremen. Am Ende lag die Kugel immer im Netz. So auch am Samstag. Einen "Superspieler" nannte Werder-Keeper Felix Wiedwald seinen Kollegen Kruse nachher. Trainer Alexander Nouri freut sich: "Max hat Verantwortung übernommen."

>>> Alle Infos zu #SVWD98 im Matchcenter

Der Werder-Angreifer durfte sich nicht nur über Lob freuen, sondern auch darüber, in die Top 5 der Elfmeterschützen mit der besten Quote aufgestiegen zu sein. Kruse teilt sich den fünften Rang aktuell mit dem ehemaligen Dortmunder Marco Amoroso und Horst Wild, der für Karlsruhe und Duisburg neun von neun Elfmetern verwandelte.

Video: Besondere Bundesliga-Tore

Besser waren nur Mehmet Scholl (elf von elf), Otto Rehhagel (zwölf von zwölf), Ludwig Nolden (15 von 15) und Hans-Joachim Abel (16 von 16). Letzterer verriet vor einigen Jahren im Interview mit bundesliga.de das Erfolgsrezept für einen erfolgreichen Elfmeterschützen: "Zunächst einmal darf man vor der Ausführung nicht zu viel nachdenken, das verunsichert nur. Ich habe mir ganz genau überlegt, wie ich den Elfmeter schießen wollte. Bei dieser Entscheidung bin ich immer geblieben. Man sollte sich nicht mehr umentscheiden. Das Wichtigste ist die totale Konzentration auf die Ausführung. Das ganze Drumherum muss man ausschalten können. Dann hat der Torwart eigentlich kaum eine Chance."

>>> Zum Interview mit Hans-Joachim Abel

Ob auch Kruse so seine Strafstöße angeht? Wie auch immer der 28-Jährige es macht, bisher war er sehr erfolgreich. Um an Abel heranzukommen, braucht es aber noch sieben weitere erfolgreiche Versuche.