Der Schalke 04 wird mit Abwehrroutinier Mladen Krstajic nach der Rückkehr aus dem Trainingslager Gespräche über eine weitere gemeinsame Zukunft führen.

"Wir wissen, was wir an Mladen haben. Er ist ein absoluter Profi, körperlich immer in Topform und als Typ für die Mannschaft unheimlich wichtig", sagte Manager Andreas Müller. Er kündigte an, nach der Rückkehr aus dem Trainingslager Gespräche mit dem 34-Jährigen aufzunehmen.

Krstajic zeigte sich erfreut über die Anerkennung, die er auf Schalke genießt. "Das zeigt mir, dass ich in meiner Zeit hier gute Arbeit abgeliefert habe", meinte der Serbe.

Ausleihe von Ze Roberto wird wahrscheinlicher

Auf die Frage, ob er denn als langjähriger Stammspieler auch mit einer Rolle auf der Reservebank Vorlieb nehmen würde, sagte Krstajic: "Kein Spieler, der einen Vertrag unterschreibt, hat in diesem stehen, dass er Stammspieler ist. Wer aufgestellt wird und wer nicht, das entscheidet allein der Trainer. Für mich ist wichtig, dass ich gesund bleibe und weiter Leistung bringen kann."

Eine Ausleihe von Ze Roberto zu einem Club in seiner brasilianischen Heimat wird immer wahrscheinlicher. "Die Dinge sind auf einem guten Weg", sagte Andreas Müller, "aber noch ist nichts unterschrieben."