Mittelfeldspieler Massimilian Porcello vom Karlsruher SC ist am Montag, den 25. Mai, in München am rechten hinteren Kreuzband operiert worden.

Der Eingriff in der ATOS Klinik durch Prof. Dr. Michael J. Strobel verlief ohne Komplikationen. Porcello wird noch bis Ende der Woche in der bayerischen Landeshauptstadt bleiben.

In der laufenden Saison kam der 28-Jährige 19 Mal für die Badener zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Porcello war im Sommer 2006 von Arminia Bielefeld zum KSC gewechselt.