Christoph Kramer wird seine Rückenprobleme in Mönchengladbach behandeln lassen
Christoph Kramer wird seine Rückenprobleme in Mönchengladbach behandeln lassen
Bundesliga

Kramer mit Rückenproblemen vom DFB-Team abgereist

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbachs Nationalspieler Christoph Kramer fällt für die beiden anstehenden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft wegen Rückenbeschwerden aus.

Behandlung in Mönchengladbach

Der Mittelfeldspieler hat am Freitag nach dem leichten Vormittagstraining das Quartier der DFB-Elf in Nürnberg verlassen. In Franken bestreitet der Weltmeister am Freitagabend das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar (ab 20.30 Uhr im Liveticker).

Kramer klagte nach der Einheit über Rückenbeschwerden. Die medizinischen Abteilungen des DFB und von Borussia haben sich daraufhin abgestimmt und gemeinsam entschieden, dass der 23-Jährige im BORUSSIA-PARK diese Beschwerden auskurieren soll. Kramer wird Bundestrainer Joachim Löw damit auch am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) beim Freundschaftsspiel in Vigo gegen Spanien fehlen.

In Max Kruse gehört damit nur noch ein Borusse zum Aufgebot der DFB-Elf für diese beiden Länderspiele.