Eintracht Frankfurts Offensivmann Ümit Korkmaz hat sich im Heimspiel gegen Energie Cottbus (2:1) am linken Sprunggelenk verletzt.

Laut Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger zog sich der österreichische Nationalspieler eine Überdehnung des Kapselbandapparates, sowie einen Bluterguss zu und muss einige Tage mit dem Training aussetzen. Ob der 23-jährige Wiener im Bundesliga-Auswärtsspiel beim FC Bayern München eingesetzt werden kann, ist offen.