Zuzenhausen - Hoffenheims Stürmer Demba Ba hat am Dienstagabend seine geplante Nachreise in das Trainingslager nach La Manga verweigert und ist nicht wie angeordnet nach Spanien gereist.

Bereits die ursprüngliche Abreise am Montag hat Ba kurzfristig nicht angetreten. "Dembas Verhalten wird selbstverständlich Konsequenzen nach sich ziehen. Gegenüber seinem Arbeitgeber, aber auch gegenüber seinen Mannschaftskollegen ist diese eigenmächtige Vorgehensweise in keinster Weise zu tolerieren", so Manager Ernst Tanner.

Deutliche Worte vom Manager

Gleichzeitig bestätigt Tanner, dass Ba einen Vereinswechsel ins Ausland forcieren möchte und ergänzt: "Wir hatten in Hoffenheim bereits einmal die Situation, dass Demba Ba mit allen Mitteln weg wollte. Die Art und Weise, wie der Spieler nun zum zweiten Mal versucht, Druck auf seinen Arbeitgeber auszuüben, ist wohl einmalig in der Bundesliga."