Vincent Kompany (22) wird nicht an den Olympischen Spielen in China teilnehmen. Diese Entscheidung fiel nach einem Gespräch zwischen dem Belgier und Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

Zum ersten Vorrundenspiel hätte Kompany am 7. August gegen Brasilien antreten müssen. Inklusive Anreise und Vorbreitung hätte er damit nicht nur wesentliche Teile der HSV-Vorbereitung, sondern auch die erste Runde im DFB-Pokal (gegen Ingolstadt) sowie den Bundesligaauftakt gegen Bayern München verpasst.

Vadis Odjidja-Ofoe, der ebenfalls im Aufgebot steht, wird mit der belgischen Nationalmannschaft am olympischen Turnier teilnehmen.