Einen Tag vor dem Testspiel des VfL Bochum gegen Rot Weiss Ahlen wurde noch einmal richtig Gas gegeben. Zwei Trainingseinheiten standen am Dienstag, 21. Juli, auf dem Programm. Nicht daran teilnehmen konnten drei Profis.

René Renno, Vahid Hashemian und Joel Epalle mussten aus verschiedenen Gründen pausieren. Renno hatte sich beim zusätzlichen Training am Montag verletzt, als die Spieler, die verspätet in die Vorbereitung gestartet sind, eine Extra-Einheit absolviert hatten. Der Torwart trat unglücklich in den Boden.

Epalle plagt Fieber

"Es ist wohl eine Kapselverletzung. Einige Tage wird er aussetzen müssen", so vfL-Cheftrainer Marcel Koller, der eigentlich am Mittwoch in Telgte gegen Ahlen auf die Nummer 31 zurückgreifen wollte.

Das Pech Rennos ist das Glück Luthes: Der Keeper, der im Sommer von der 2. in die 1. Mannschaft hochgezogen wurde, wird gegen den Zweitligisten zum ersten Mal für die Bundesligaelf auflaufen.

Zudem wird auch Vahid Hashemian gegen die Mannschaft von Coach Stefan Emmerling nicht mitwirken können. Der Iraner hat wegen eines Infektes zwei Tage nicht mit der Mannschaft trainiert, war am Dienstag (21. Juli) nur laufen. Ebenfalls nicht auf dem Platz stand am Dienstag Joel Epalle, der Fieber hatte und zuhause blieb.