Gleich am 1. Spieltag präsentierte sich der VfL Wolfsburg schon wieder meisterlich. Auch wenn die "Wölfe" gegen den VfB Stuttgart erst in der 2. Halbzeit richtig ins Spiel kamen.

Der Top-Torjäger der vergangenen Saison zeigte ebenfalls, dass er das Tore schießen nicht verlernt hat. Mit seinem Treffer zum 2:0 brachte Grafite die Hausherren endgültig auf die Siegerstraße.

Nach dem Spiel sprach der Brasilianer über den Saisonauftakt, den Leistungsstand der Mannschaft, die Ziele und seine Auszeichnung zum "Spieler des Jahres".

Frage: Der VfL Wolfsburg ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Ist alles nach Plan verlaufen?

Grafite: Unsere Arbeit in der Vorbereitung hat sich ausgezahlt. Wir wollten unbedingt gewinnen. Aber am 1. Spieltag weiß man nicht, wo man steht. Wir wussten aber, dass wir ein gutes Spiel abliefern können. Und das haben wir dann zum Glück auch gemacht.

Frage: Ist der VfL Wolfsburg schon wieder so stark wie am Ende der Meistersaison?

Grafite: Es wird sehr, sehr schwierig, diesen Rhythmus wieder hinzubekommen. Wir versuchen natürlich, da weiterzumachen, wo wir in der vergangenen Saison aufgehört haben. Aber es wird noch einige Zeit brauchen, bis wir das Niveau wieder erreicht haben. Von der Physis und der Psyche muss sich das erst noch entwickeln.

Frage: Was hat gegen den VfB Stuttgart den Ausschlag für den Sieg gegeben?

Grafite: Die Mannschaft hatte einfach wieder Lust zu gewinnen. Wir waren eine Einheit. Speziell in der 2. Halbzeit. Alle Spieler sind gerannt, alle Spieler haben alles gegeben. Und wenn wir dann auch noch offensiv nach vorne spielen, dann sind wir nur schwer zu schlagen. Mit dem Sieg gegen einen so starken Gegner haben wir gezeigt, dass wir auch in dieser Saison wieder um den Titel mitspielen können.

Frage: Wie sind Sie mit Ihrer eigenen Leistung zufrieden?

Grafite: Für einen Stürmer ist es immer ein gutes Gefühl, mit einem Tor in die Saison zu starten. Wenn es dann auch noch gegen einen so starken Verein und vor allem gegen so einen erfahrenen und weltbekannten Torhüter passiert, ist es natürlich umso schöner. Wichtig ist aber, dass ich der Mannschaft mit meinem Treffer helfen konnte.

Frage: Vor dem Spiel wurden Sie mit einer Trophäe als bester Spieler der vergangenen Bundesliga-Saison ausgezeichnet. Was bedeutet Ihnen diese Auszeichnung?

Grafite: Das ist mir sehr wichtig. Ich habe es mir nie vorstellen können, so eine Auszeichnung zu gewinnen. Das ist für mich ein großer Anreiz, in dieser Saison noch besser zu spielen und noch härter an mir zu arbeiten.

Aus Wolfsburg berichtet Michael Reis