Sinnbild der Befreiung: Franco Di Santo erzielt endlich sein erstes Bundesliga-Tor im Trikot des FC Schalke 04 und feiert es mit einem Tanz - © gettyimages
Sinnbild der Befreiung: Franco Di Santo erzielt endlich sein erstes Bundesliga-Tor im Trikot des FC Schalke 04 und feiert es mit einem Tanz - © gettyimages
Bundesliga

Königsblaue Erlösung: Der FC Schalke 04 atmet auf

Gelsenkirchen - Das Trikot des Matchwinners war begehrt. Während die Schalker Mannschaft mit ihren Fans nach dem 3:1-Sieg über Hannover 96 minutenlang und enthusiastisch auf der Tribüne feierte, wartete Charlison Benschop geduldig im Kabinengang auf Klaas-Jan Huntelaar. Als der Schalker endlich kam, gab es eine herzliche Umarmung, den Trikottausch – und Hannovers Stürmer konnte wenigstens einmal an diesem Abend lächeln.

Ein Sieg, der für Ruhe sorgt

Hätte Benschop auf dem Platz gewartet, er hätte kaum seinen Augen getraut. Ganz Königsblau feierte dort nach dem Abpfiff, als habe man gerade mit einem Derbysieg die Meisterschale nach Schalke geholt. Die ganze Mannschaft war hinaufgestiegen in die Nordkurve, hüpfte, grölte und feierte mit den Anhängern Arm in Arm den Sieg über die Niedersachsen: "Blau und Weiß, wie lieb ich Dich."