München - Am Freitag ging es auf den Fußballplätzen der Republik heiß her: Viele Bundesligaclubs testeten für die neue Saison. bundesliga.de hat die wichtigsten Infos.

SC Paderborn - 1. FC Köln 4:1

Der neue Trainer Stale Solbakken hat bereits im zweiten Testspiel des 1. FC Köln seine erste Niederlage kassiert. Nach der Rückkehr aus dem ersten Trainingslager auf Langeoog unterlagen die "Geißböcke" bei Zweitligist SC Paderborn deutlich 1:4 (1:0). Vor 6500 Zuschauern hatte Christian Clemens die Kölner schon nach fünf Minuten in Führung gebracht. Nach der Pause aber drehten Proschwitz, Wemmer, Taylor und Erlbeck noch die Partie. In der Schlussphase spielten die Kölner nach Verletzungen von Christopher Schorch und Wilfried Sanou nur noch mit neun Spielern. Bei Solbakkens Debüt war Köln noch ein 23:0 beim TSV Langeoog gelungen.

SC Paderborn 07: Kruse, Alushi (86. Erlbeck), Mohr, Wemmer, Proschwitz (86. Kocatepe), Kara (64. Taylor), Meha (64. Guié-Mien), Krösche, Brückner (64. Bertels), Gonther, Wissing.

1. FC Köln: Rensing (46. Schwabke), Mohamad (46. Schorch), Eichner (46. Makino), Lanig, Andrezinho, Pezzoni, Jajalo (46. Goulon), Chihi (46. Roshi), Matuschyk (46. Geromel), Clemens (46. Sanou), Kialka (46. Uth).


Eintracht Braunschweig - 1. FSV Mainz 05 0:1

Die Profis des 1. FSV Mainz 05 haben das Testspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0 (0:0) gewonnen. Vor rund 2000 Zuschauern im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion erzielte Florian Heller in der 85. Minute das Siegtor für die 05er in der Partie gegen den Zweitligisten. Trainer Thomas Tuchel testete in zwei verschiedenen Aufstellungen, bei denen die vor drei Tagen verpflichteten Julian Baumgartlinger und Anthony Ujah für je 45 Minuten zum Einsatz kamen.

Bei dem Testspiel fehlten den 05ern die Nationalspieler Nikolce Noveski, Eric Maxim Choupo-Moting, Sami Allagui und Elkin Soto, die sich bis zum 3. Juli noch im Urlaub befinden, Bo Svensson, Heinz Müller (beide Schonung), Zdenek Pospech (Blase am Fuß) und Adam Szalai (Aufbautraining). Trotz zahlreicher guter Chancen gelang Eintracht an diesem Abend kein Treffer. Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht zeigte sich dennoch optimistisch: "Wenn die Spritzigkeit da ist, dann machen die Jungs die Dinger vorne auch rein."

Braunschweig: Petkovic (46. Davari) - Reichel, Correia (46. Pfitzner), Henn (83. Fuchs), Petersch (46. Washausen) - Theuerkauf (61. Turan) - Zimmermann ( 77. G. Korte), Vrancic (83. Unger), Kruppke (61. Reinhardt), Boland (61. R. Korte) - Kumbela (77. Fetsch)

1. FSV Mainz 05:
1. Halbzeit: Wetklo - Zabavnik, Bungert, Kirchhoff, Schönheim – Baumgartlinger, Polanski - Risse, Ivanschitz, N. Müller - Ujah
2. Halbzeit: Wetklo - Wiedmann, Meißner, Schneider, Gopko - Caligiuri - Jeffrey, Stieber - Malli - Heller, Yilmaz


Wormatia Worms - 1899 Hoffenheim 1:2

1899 Hoffenheim hat das Testspiel gegen Wormatia Worms am Freitagabend mit 2:1 für sich entschieden. Nachdem 1899 zunächst in Rückstand geriet, sorgte Roberto Firmino für den Ausgleich. Ein Eigentor brachte gegen Ende der Partie noch den Sieg. Knapp 1700 Zuschauer fanden den Weg auf den Sportplatz des SV Gimbsheim, der sich im Rahmen des 100-jährigen Vereinsbestehens als Gastgeber der Partie präsentierte.


FC Radolfzell - SC Freiburg 1:11

Der SC Freiburg hat auch sein viertes Vorbereitunggsspiel gewonnen. Beim Verbandsligaabsteiger FC 03 Radolfzell siegte die Mannschaft von Marcus Sorg und Christian Streich mit 11:1 (4:0). Vor der Pause traf Papiss Cissé dreimal, Daniel Caligiuri erzielte das 4:0. Ivica Banovic legte nach dem Seitenwechsel das 5:0 nach, ehe Doppelpacks von Stefan Reisinger, Erik Jendrisek und Christian Bickel folgten. Viet Nguyen-Dinh schaffte den Ehretreffer für die Gastgeber.


FC Augsburg - Jahn Regensburg 1:0

Im Rahmen des Trainingslagers in Bad Gögging bestritt der FCA sein zweites Testspiel der Saisonvorbereitung. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay trat in Regensburg gegen den Drittligisten SSV Jahn Regensburg an und setzte sich mit 1:0 durch. Der FCA tat sich im Test gegen den Drittligisten zu Beginn schwer, die Trainingseinheiten des Trainingslagers schienen den Akteuren in den Knochen zu steckten. Dennoch erspielte sich der FCA vor der Pause zwei Torgelegenheiten, die aber ungenutzt blieben. In der 11. Minute scheiterte Nando Rafael am Regensburger Torhüter Michael Hofmann, während kurz vor der Pause sein Schuss von einem Gegenspieler noch abgeblockt werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel wurden die FCA-Chancen dann hochkarätiger. Zunächst traf der eingewechselte Sascha Mölders in der 51. Minute nach Vorarbeit von Daniel Brinkmann mit einem Kopfball nur die Latte. Später schoss er nach Assist von Axel Bellinghausen drüber (70.), ehe Daniel Brinkmann nach Dribbling im Starfraum am Regensburger Schlussmann scheiterte (77.). Zwischendurch hatte auch der Gastgeber eine gute Chance, doch hier setzte Andre Laurito einen Kopfball neben das FCA-Tor (66.). In der Schlussphase gelang dem FCA dann doch noch der Siegtreffer. Sascha Mölders setzte sich in der 85. Minute gut durch und erzielte seinen ersten Treffer im FCA-Trikot, so dass der FCA auch im zweiten Testspiel als Sieger den Platz verließ.

Augsburg: Jentzsch - de Jong, Langkamp, Sankoh (46. Möhrle), Verhaegh (46. Reinhardt) - Werner (68. Bellinghausen), Hosogai, Sinkala (79. Gogia), Brinkmann - Thurk, Rafael (46. Peitz)


TSG Balingen - VfB Stuttgart 0:4

Zweiter Test, zweiter Sieg: der VfB Stuttgart kam zu einem deutlichen 4:0 (3:0)-Erfolg bei Oberligist TSG Balingen. Vor 3000 Zuschauern erzielten Georg Niedermaer (25.), Pascal Breier (30.), Christoph Hemlein (33.) und Christian Gentner (59.) die Treffer für das Team von Trainer Bruno Labbadia.

Stuttgart: Ulreich (46. Leno) – Celozzi (46. Lang), Tasci (46. Bicakcic), Niedermeier (46. Bauer), Molinaro (46. Boka) – Hemlein, Kvist (46. Rathgeb), Gentner, Holzhauser (46. Stöger), Traore - Breier


Nordfriesland-Auswahl - Hamburger SV 0:9

Der Hamburger SV ist mit einem lockeren Erfolg in die Testspiele für die neue Saison gestartet. Vor 800 Zuschauern im Traininslager auf Sylt kam das Team von Trainer Michael Oenning zu einem 9:0-Erfolg gegen eine Nordfriesland-Auswahl. Für den HSV waren dreimal Son Heung-Min, zweimal Tolgay Arslan sowie Änis Ben-Hatira, Gojko Kacar, Marcell Jansen und Daniel Nagy erfolgrich. Die Partie war kurzfristig nach List verlegt worden, weil im Stadion in Westerland Kaninchen den Rasen durchpflügt hatten. Den HSV-Verantwortlichen war aufgrund zahlreicher Löcher im Rasen die Verletzungsgefahr zu groß.