Leverkusens Stefan Kießling erzielte in der aktuellen Bundesligasaison bereits sechs Tore
Leverkusens Stefan Kießling erzielte in der aktuellen Bundesligasaison bereits sechs Tore
Bundesliga

Köln unterliegt Leverkusen

Der 1. FC Köln hat am Dienstagnachmittag im Troisdorfer Aggerstadion ein Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit 1:5 (1:2) verloren, das FC-Tor erzielte Sergiu Radu zum zwischenzeitlichen 1:1.

FC-Coach Christoph Daum, der die Partie, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, von der Tribüne verfolgte, nutzte das Test-Derby, um einigen Profis Spielpraxis zu geben und einige Nachwuchsspieler zu testen. Bei Leverkusen standen in der Startformation auch Bundesliga-Stammspieler wie Renato Augusto, Stefan Kießling oder Arturo Vidal.

Kießling per Elfmeter

Und Stürmer Kießling war es dann auch, der bereits nach sechs Minuten für das 0:1 sorgte, als er einen von Alexander Albert an Sascha Dum verursachten Foulelfmeter verwandelte.

Doch der FC kam nur zwölf Minuten später zum Ausgleich. Ein Freistoß von Adil Chihi fand über die Köpfe von Albert und Manasseh Ishiaku den Weg zu Radu, der zum 1:1 traf. Wiederum nur elf Minuten später sorgte Renato Augusto dann aber mit einem 25-Meter-Hammer für die Leverkusener Pausenführung.

Doppelschlag

Kurz nach der Pause sorgte Bayer dann mit einem Doppelschlag für eine Vorentscheidung. Schauerte und Risse (51. und 53.) erhöhten auf 1:4.

Im strömenden Regen von Troisdorf hatte Adil Chihi die beste FC-Chance des zweiten Durchgangs, als er mit einem fulminanten Schuss das Lattenkreuz traf (77.), letztlich war es aber Leverkusen, das durch einen Freistoß von Djapka vier Minuten vor dem Abpfiff für den 1:5-Endstand sorgte.