Köln - Der 1. FC Köln bestreitet am 2. September ein Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten SV Sandhausen. Das Spiel im Hardtwaldstadion beginnt um 18 Uhr. Initiiert wurde die neue sportliche Herausforderung für den SV Sandhausen durch dessen Sponsor - die REWE Zweigniederlassung Südwest.

"Wir unterstützen den SV Sandhausen schon seit 2008 und haben gerade wieder unseren Sponsoring-Vertrag verlängert. Unsere Konzernzentrale in Köln hat eine lange Partnerschaft mit dem 1. FC Köln. Für uns war klar: Irgendwann holen wir die Kölner einmal in die Region Südwest und bieten unseren sportbegeisterten Kunden ein tolles Spiel", sagt Andreas Schmidt, Regionsleiter der REWE Südwest. Dafür verloste die REWE Südwest im Vorfeld etwa 1.600 Eintrittskarten an ihre Kunden.

Vorfreude ist groß

"Wir freuen uns sehr, dass wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Partner REWE das Freundschaftsspiel gegen den SV Sandhausen vereinbaren konnten. Das Spiel bietet uns zum einen die Gelegenheit, gegen einen Gegner auf hohem Niveau zu testen, zum anderen freuen wir uns sehr darüber, auch den zahlenreichen FC-Fans im Südwesten Deutschlands die Möglichkeit zu bieten, den 1. FC Köln live zu erleben", erklärt Claus Horstmann, Geschäftsführer des 1. FC Köln.

Auch der SV Sandhausen freut sich schon auf den nächsten Gegner aus der Bundesliga. SVS-Präsident Jürgen Machmeier: "Mit dem 1. FC Köln werden wir einen ruhmreichen Traditionsverein zu Gast haben. Wir freuen uns sehr, den Fußballfans in der Region dieses besondere Highlight bieten zu können. Wir bedanken uns insbesondere bei Andreas Schmidt von REWE Südwest, der dieses Spiel für uns im Hardtwaldstadion möglich macht."