Der 1. FC Köln hat am Dienstagabend sein Testspiel bei der SpVg. Porz vor 2.000 Zuschauern im Brucknerstadion durch Tore von Roda Antar, Nemanja Vucicevic (2), Taner Yalcin und Matthias Scherz mit 5:1 gewonnen.

Einen sehenswerten Angriff über den rechten Flügel verwandelte Müllenmeister nach sechs Minuten zum 1:0 für die Gastgeber. Kurz vor der Pause fiel dann aber doch noch der Ausgleich, nach einer Ecke von Vucicevic war Antar zur Stelle und sorgte für den 1:1-Pausenstand.

Klare Verhältnisse

Nach sechs weiteren Wechseln zur Pause spielte der FC dann mit zunehmender Spieldauer überlegener und kam so auch noch zum standesgemäßen Sieg, den Vucicevic mit einem Doppelpack (51. und 72.) einleitete.

Danach musste auch Wome den Platz angeschlagen verlassen, so dass die Geißböcke mangels weiterer Auswechselspieler mit zehn Mann auskommen mussten, Yalcin (81.) und Scherz (87.) sorgten aber trotzdem noch für den 5:1-Endstand.