Frankfurt - Eintracht Frankuft muss auf unbestimmte Zeit auf Kapitän Pirmin Schwegler verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich eine Knorpelfraktur am unteren Rippenbogen zugegezogen.

Schwegler musste am Samstag wegen akuter Beschwerden nach einem Zweikampf im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels gegen Eintracht Braunschweig (3:0) notfallmäßig in der Frankfurter Uni-Klinik behandelt werden.

Durch die Mannschaftsärzte Dr. Wulf Schwietzer und Dr. Christoph Seeger veranlasst, wurden am Montag weitere Untersuchungen durchgeführt diese haben die neue Diagnose ergeben. Die weiteren Behandlungsmaßnahmen werden derzeit diskutiert. Wie lange Schwegler pausieren muss, steht derzeit noch nicht fest.