Wolfsburg - Wieder wird ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs langfristig an den VfL Wolfsburg gebunden: Robin Knoche unterschreibt einen Lizenzspielervertrag bis zum 30. Juni 2015. Der 19-Jährige, der im defensiven Mittelfeld oder in der Abwehr eingesetzt werden kann, zählt bereits seit letztem Sommer zum Bundesliga-Kader der "Grün-Weißen", jedoch als sogenannter Vertragsspieler.

"Robin hat sich seinen neuen Vertrag verdient. Er hat in diesem Jahr den ersten Schritt gemacht und wird sich noch weiter entwickeln. Wenn er weiterhin fleißig an sich arbeitet, hat er die Chance, sich dauerhaft in die Bundesliga vorzuarbeiten", lobt VfL-Geschäftsführer und -Cheftrainer das Wolfsburger Talent, das der A-Junioren-Meistermannschaft von 2011 entstammt.

Robin Knoche, am 22. Mai 1992 geboren, kommt aus Braunschweig und ist somit in der Region zuhause. Für den VfL ist er seit 2005 am Ball. Schon in der laufenden Saison durfte er Bundesliga-Luft schnuppern. Felix Magath setzte ihn, der ansonsten in der II. Mannschaft in der Regionalliga auflief, bei den Spielen in Mönchengladbach und gegen Leverkusen ein.

"Der Vertrag ist natürlich ein Riesenschritt für mich. Schließlich habe ich darauf hingearbeitet, seitdem ich klein bin. Aber ich weiß, dass ich mich nicht ausruhen darf und dies auch nicht tun werde: Denn jetzt fängt es erst richtig an", freut sich Robin Knoche.