Augsburg - Rückschlag für Marwin Hitz. Die Nummer eins des FC Augsburg sollte nach seinem überstanden Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie eigentlich wieder zum Rückrundenstart gegen Hoffenheim (1. Februar) zwischen den Pfosten stehen. 

Doch nach einer Belastungssteigerung ist bei dem Schweizer eine Kniereizung aufgetreten. An ein Comeback ist erst einmal nicht zu denken. Demnach wird Ersatztorwart Alexander Manninger weiterhin das Tor der Fuggerstädter hüten. Der Routinier hatte Hitz bereits seit dem 13. Spieltag vertreten.