Dortmund - Borussia Dortmund kann in der laufenden Saison voraussichtlich nicht mehr auf Weltmeister Kevin Großkreutz zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler musste sich einer Operation unterziehen.

"Kevin hat weiter Probleme mit dem Knie. Eine Schleimhautfalte wurde heute Morgen entfernt. Prognostizierte Ausfallzeit: vier Wochen. Das ist Ende April sch..., denn Ende Mai ist das Ding erledigt", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag.

Zuletzt ein Spiel in U23

Der letzte Bundesliga-Spieltag findet am 23. Mai statt und kommt für den 26-Jährigen zu früh, auch für das Pokalfinale gegen den VfL Wolfsburg eine Woche später dürfte es eng werden. Großkreutz fehlt Dortmund wegen eines Muskelbündelrisses schon länger. Anfang April war der Allrounder in der 3. Liga für den BVB II aufgelaufen.