München - Beim FC Bayern kehren nach und nach die Langzeitverletzten zurück auf den Trainingsplatz.

Nachdem bereits am Dienstag die von Verletzungen genesenen Franck Ribery, Mark van Bommel und Breno eine zusätzliche Trainingseinheit eingeschoben hatte, gesellte sich einen Tag später auch Miroslav Klose hinzu.

Der Bayern-Stürmer hat seinen Muskelfaserriss auskuriert. Ob er schon für das Spiel am Samstag bei Schalke 04 ein Thema sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Noch nicht so weit sind dagegen Arjen Robben und Holger Badstuber, die unter der Leitung von Reha- und Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi abseits der Mannschaft ihr individuelles Aufbauprogramm fortsetzten.