München - Am 20. August hat das Leiden ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Bis es endlich so weit ist, testen die Clubs ihre Form fleißig in Vorbereitungsspielen. bundesliga.de hat die Spiele am Samstag im Überblick:

Werder Bremen - FC Fulham 1:5

Werder hat sein Testspiel in London mit 1:5 (0:1) gegen den FC Fulham verloren. Nach starker ersten Hälfte und der Führung durch Claudio Pizarro (14.) gaben die "Grün-Weißen" das Spiel im zweiten Durchgang aus der Hand.

Zamora (54.) und der eingewechselte Gora mit einem lupenreinen Hattrick (66., 73., 76.) sowie Johnson (87.) sorgten für den verdienten Sieg der Engländer, bei dem das Ergebnis aber um ein paar Tore zu hoch ausfiel.

Werder: Wiese - Pasanen, Prödl, Mertesacker (56. Boenisch), Fritz - Hunt (46. Marin), Borowski (38. Özil), Frings (46. Jensen), Bargfrede (68. Kroos) - Almeida (46. Arnautovic), Pizarro (75. Wagner)


1. FC Köln - UC Sampdoria Genua 2:0

Der 1. FC Köln hat eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel gute Form bewiesen und Werder Bremens Champions-Legaue-Gegner Sampdoria Genua geschlagen. Die Rheinländer bezwangen den Serie-A-Klub durch Tore von Milivoje Novakovic (9.) und Sebastian Freis (34.) mit 2:0 (2:0) und hätten gegen sehr defensive Italiener sogar noch höher gewinnen können.

Nationalspieler Lukas Podolski, der erst sechs Tage zuvor ins Training eingestiegen war, kam vor 12.000 Zuschauern erstmals in der Vorbereitung zu einem knapp 20-minütigen Einsatz.

Köln: Mondragon - Brecko, Mohamad, McKenna, Salger - Lanig (86. Buchtmann), Petit (45. Matuschyk), Jajalo (86. Yabo) - Yalcin (86. Clemens) - Freis (72. Podolski), Novakovic (36. Ionita)


1. FC Kaiserslautern - FC Aberdeen 2:0

Der 1. FC Kaiserslautern hat eine gelungene Generalprobe für das erste Pflichtspiel der Saison hingelegt. Der Aufsteiger besiegte den früheren Europacup-Sieger FC Aberdeen mit 2:0 (1:0). Die Tore für die in Bestbesetzung angetretenen Pfälzer, die in der zweiten Halbzeit munter durchwechselten, erzielten in Christian Tiffert (33.) und dem Österreicher Erwin Hoffer (55.) zwei Neuzugänge. Der FCK, der während der gesamten Vorbereitung ungeschlagen blieb, trifft am Freitag in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück.

FCK: Sippel - Dick, Amedick (45.Simunek), Rodnei (78. Abel), Bugera (62. Jessen) - Kirch (62. Ilicevic), Bilek (69. Schulz), Tiffert (45. Moravek), Amri (78. Fuchs) - Lakic (58. Nemec), Micanski (45. Hoffer)


FC St. Pauli - Arminia Hannover 6:0

Aufsteiger FC St. Pauli hat zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Bundesliga im Testspiel gegen Arminia Hannover ein halbes Dutzend Tore erzielt.

Die Hamburger gewannen beim Oberligisten 6:0 (1:0). Vor 3525 Zuschauern erzielten Marius Ebbers (2), Max Kruse (2), Rouwen Hennings und Fin Bartels die Tore.

St. Pauli: Hain (46. Pliquett) - Rothenbach, Morena (46. Zambrano), Thorandt (46. Gunesch), Oczipka (34. Lechner) - Boll (34. Schultz), Takyi (34. Daube) - Kruse, Hennings, Naki (34. Bartels) - Ebbers


Borussia Mönchengladbach - 1. FC Union Berlin 4:1

Borussia Mönchengladbach ist zwei Wochen vor Saisonbeginn schon in guter Form. Der fünfmalige deutsche Meister setzte sich bei Zweitligist Union Berlin souverän mit 4:1 (3:0) durch.

Neuzugang Mohamadou Idrissou war mit drei Treffern (17., 34., 84.) der überragende Akteur vor 7342 Zuschauern. Für den Ex-Freiburger war es der zweite "Dreierpack" innerhalb von vier Tagen, beim 4:2 gegen Luxemburgs Nationalelf hatte er am Mittwoch ebenfalls dreimal getroffen. Den vierten Treffer der Gäste erzielte Karim Matmour (37.). Für Union war in der Schlussminute Jerome Polenz (90.) erfolgreich.

Borussia: Bailly (46. Heimeroth) - Levels (78. Schachten), Brouwers (46. Anderson), Dante, Daems (78. Jaurès) - Bradley (67. Neustädter), Marx (78. Meeuwis) - Reus, Arango (46. Herrmann) - Matmour (67. Kachunga), Idrissou


DSC Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund 0:2

Borussia Dortmund geht ungeschlagen in die neue Saison. Der BVB feierte am Samstag bei Zweitligist Arminia Bielefeld in seinem achten und letzten Testspiel einen 2:0 (1:0)-Erfolg.

Vier Tage nach dem 3:1-Sieg gegen den englischen Erstligisten Manchester City waren in Bielefeld Sebastian Kehl (11.) und Shinji Kagawa (80.) erfolgreich.

BVB: Langerak - Owomoyela (77. Hornschuh), Santana, Hummels (46. Subotic), Schmelzer (77. da Silva) - Kehl (77. Feulner), Sahin (46. Bender) - Kuba (46. Kagawa), Lewandowski (46. Hajnal), Großkreutz (71. Götze) - Barrios (63. Rangelov)


SC Freiburg - FC Ingolstadt 3:5 i.E.

Der SC Freiburg hat das Endspiel um den Kaiserstuhl-Cup gegen Zweitligist FC Ingolstadt verloren. Nach torlosen 90 Minuten trafen im Elfmeterschießen alle fünf Akteure der Ingolstädter, auf Freiburger Seite scheiterte Daniel Williams an FCI-Keeper Sascha Kirschstein.

Freiburg hatte im Halbfinale des Turniers in Bahlingen Ingolstadts Liga-Rivalen 1860 München 2:0 bezwungen, Ingolstadt hatte sich gegen Oberligist Bahlinger SC ebenfalls mit 2:0 durchgesetzt.

SCF: Salz - Bastians, Krmas, Butscher (46. Barth), Williams - Albutat (60. Mujdza) - Caligiuri (60. Jäger), Banovic, Nicu, Bektasi (68. Makiadi) - Bechmann (46. Zangl)


VfL Wolfsburg - FC Everton 2:0

Im letzten Test vor dem ersten Pflichtspiel der Wölfe im Pokal am kommenden Wochenende (15.8., bei Preußen Münster) besiegte der VfL den Everton FC 2:0 (2:0). Die Tore erzielten Neuzugang Mario Mandzukic (18) und Karim Ziani (39.).

Das Team von Cheftrainer Steve McClaren bestimmte die Partie über die gesamte Spielzeit und zeigte eine ansprechende Leistung. Die Engländer hatten mit dem engagierten Auftreten der Wolfsburger große Probleme und konnten letztendlich kein Selbstvertrauen für ihren Ligastart am 14. August tanken. Sein Debüt für die "Grün-Weißen" musste Neuzugang Arne Friedrich aufgrund von Rückenproblemen verschieben.

VfL: Benaglio - Schäfer, Kjaer, Barzagli, Riehter (87.Cigerci) - Josue (76. Pekarik), Hasebe (83. Kahlenberg) - Mandzukic (81. Dejagah), Misimovic (80. Cicero), Ziani (82. Johnson) - Dzeko (87. Ben Khalifa)


Eintracht Frankfurt - Udinese Calcio 1:2

Im letzten von neun Vorbereitungsspielen zur neuen Saison kassierte Eintracht Frankfurt am Samstagabend die erste Niederlage. Im italienischen Tolmezzo unterlag die Elf von Trainer Michael Skibbe dem Serie-A-Club Udinese Calcio mit 1:2 (0:0). Alexander Meier brachte die Eintracht in Führung. Gökhan Inler vom Elfmeterpunkt (53./Foulelfmeter, 72., Handelfmeter) drehte die Partie zugunsten der Italiener.

"Es war ein sehr engagiertes Spiel beider Mannschaften. Der Schiedsrichter hat unsere Spieler dazu gebracht, auf 180 zu kommen und sich weniger auf Fußball zu konzentrieren", sagte Skibbe: "Der Sieg von Udinese war dennoch nicht ganz unverdient, weil sie einen Tick engagierter waren. Ich hätte mir fußballerisch ein besseres Spiel gewünscht. Besonders loben muss ich Aleksandar Vasoski, der nach langer Verletzungspause richtig gut gespielt hat."

Eintracht: Nikolov - Ochs (78. Köhler), Russ, Vasoski, Petkovic (62. Tzavellas) - Caio (62. Jung), Schwegler, Meier, Korkmaz (78. Heller) - Amanatidis (63. Gekas), Fenin (63. Altintop)