Wolfsburg - Mit einem blauen Auge davongekommen ist Simon Kjaer vom VfL Wolfsburg nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim 3:0-Sieg gegen Werder Bremen am vergangenen Wochenende.

Wie eine Kernspintomographie am Montag ergab, erlitt der Däne eine Zerrung im Adduktorenbereich. Im Weser-Stadion hatte sich der 24-Jährige die Verletzung ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen und wurde in der 54. Minute durch Robin Knoche ersetzt.