Neuseeland steht als 24. Teilnehmer an der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) fest. Im Play-off-Rückspiel gegen den Bahrain siegten die Gastgeber vor 35.134 Zuschauern in Wellington 1:0 (1:0) und nehmen damit nach 1982 in Spanien zum insgesamt zweiten Mal an einer WM teil. Das Tor für Neuseeland erzielte Stürmer Rory Fallon vom englischen Zweitligisten Plymouth Argyle in der 45. Minute. Die Gäste verschossen in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter.

In der Ozeanien-Gruppe hatte sich Neuseeland gegen Neukaledonien, Vanuatu und Fidschi durchgesetzt, dabei aber gegen Fidschi eine 0:2-Heimniederlage hinnehmen müssen. Rivale Australien war vom Weltfußball-Verband FIFA in dieser Qualifikation der Asien-Qualifikation zugeteilt worden. Bahrain hatte die Entscheidungsspiele zur WM durch ein 0:0 und ein 2:2 gegen Saudi Arabien erreicht.